Gesundheit Bremen beschließt Bußgeld von 50 Euro für Maskenverweigerer

Von dpa

Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen.Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen.
Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Bremen. Maskenverweigerer müssen künftig auch in Bremen mit einem Bußgeld rechnen.

Der Bremer Senat beschloss am Dienstag eine Regelung, wonach entsprechende Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften sowie in Bussen und Bahnen als Ordnungswidrigkeit mit einer Strafe von 50 Euro geahndet werden können. Das Tragen einer Maske ist Teil der Schutzmaßnahmen gegen eine Ausbreitung der Corona-Pandemie.

Die allermeisten Menschen hielten sich an die Maskenpflicht, sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) am Dienstag nach einer Senatssitzung. „Aber es bröckelt an manchen Stellen die Bereitschaft, Maske zu tragen. Manche zeigen sich sehr uneinsichtig.“ Es müsse alles getan werden, was möglich und mit Blick auf die Grundrechte verhältnismäßig sei, um das Pandemiegeschehen unter Kontrolle zu halten. Die Bußgeldregelung gilt von Donnerstag an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN