Tatverdächtiger festgenommen Neun Autos in Bremen niedergebrannt

Nach Schätzungen der Polizei liegt der Schaden bei 250.000 Euro. Symbolfoto: David Young/dpaNach Schätzungen der Polizei liegt der Schaden bei 250.000 Euro. Symbolfoto: David Young/dpa

Bremen. In der Nacht zum Sonntag haben in Bremen-Woltmershausen neun Fahrzeuge gebrannt.

Gegen 3.15 Uhr meldeten Zeugen das Feuer auf einem Gelände in der Hermann-Ritter-Straße. Neun Fahrzeuge eines Wohnungsunternehmens und eines Dienstleisters haben gebrannt. Ob weitere umherstehende Autos durch das Feuer ebenfalls beschädigt wurden, wird noch 

geprüft. Ein 29-jähriger Tatverdächtiger konnte noch in der Nacht gestellt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.Die Polizei Bremen prüft einen politisch motivierten Hintergrund. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 250.000 Euro. 

Die Polizei Bremen fragt, wem Sonntagnacht gegen 3.15 Uhr im Bereich der Hermann-Ritter-Straße etwas aufgefallen ist und möglicherweise Hinweise geben kann. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN