Polizei weist auf Verkehrsbehinderungen hin Bayern-Spiel und Weihnachtsmarkt: Am Samstag wird es voll in Bremen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Samstag wird es voll in der Bremer Innenstadt: Der Weihnachtsmarkt und der Schlachtezauber haben geöffnet und es findet das Fußballbundesligaspiel Bayern gegen Bremen statt. Foto: Tourismus BremenAm Samstag wird es voll in der Bremer Innenstadt: Der Weihnachtsmarkt und der Schlachtezauber haben geöffnet und es findet das Fußballbundesligaspiel Bayern gegen Bremen statt. Foto: Tourismus Bremen

Bremen. Das erste Wochenende mit dem Weihnachtsmarkt und Schlachtezauber steht an, dazu kommt das Fußballspiel Werder Bremen gegen Bayern München im Weserstadion: Bremens Besucher müssen sich am Samstag, 1. Dezember 2018, auf volle Straßen und Bahnen einstellen.

Am Samstag wird es voll in der Bremer Innenstadt: Am vergangenen Montag, 26. November, wurde der Weihnachtsmarkt rund um den Roland und der Schlachtezauber eröffnet, diese Märkte werden am ersten Adventssamstag viele Besucher anlocken. Darüber hinaus spielt der SV Werder Bremen ab 15.30 Uhr im Weserstadion gegen Rekordmeister Bayern München. Die Polizei Bremen gibt Besuchern Tipps, wie sie am besten in die Stadt anreisen, um möglichen Verkehrsbehinderungen aus dem Weg zu gehen. 

Park+Ride-Service zum Weserstadion nutzen

Das Stadion wird mit etwa 42.100 Zuschauern am Samstag ausverkauft sein. Die Polizei weist vor allem Reisegruppen, die mit Bussen kommen, darauf hin, dass sie die Parkplätze am Stadion nicht nutzen können. Diese Parkplätze stehen nur denjenigen zur Verfügung, die einen entsprechenden Parkausweis besitzen. Autofahrer sollten den angebotenen Park+Ride-Service nutzen, der vom Hemelinger Hafendamm zum Stadion angeboten wird. Den Bayern-Fans wird ein Shuttle-Service angeboten, der sie von der Bürgerweide zum Weserstadion bringt.

Anreisen mit Park+Ship

Wie bei Bundesligaspielen üblich, wird der Osterdeich für den Verkehr zwischen Sielwall und Stader Straße etwa zweieinhalb Stunden vor und etwa eine Stunde nach Spielende gesperrt. Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) setzt am Samstag Sonderbusse ein, die das Weserstadion direkt anfahren. Außerdem können Besucher mit dem „Park+Ship“ vom Stadtwerder zum Weserstadion anreisen. Auf dem Stadtwerder stehen 1.000 kostenlose Parkplätze für die Fußballfans zur Verfügung. Die Sielwall-Fähre transportiert die Zuschauer schnell zum Stadion.

Der Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus und den Roland ist am Samstag von 10 bis 21 Uhr geöffnet sowie am Sonntag von 11 bis 20.30 Uhr. Der mittelalterliche Schlachtezauber ist ebenfalls am Samstag von 10 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Weitere Infos zu den Weihnachtsmärkten in Bremen gibt es in unserer Übersicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN