Kurioser Vorfall in Bremerhaven Heiratsantrag auf Garagendach löst Polizeieinsatz aus

Die Vorbereitungen zu einem ungewöhnlichen Heiratsantrag zogen einen Polizeieinsatz in Bremerhaven nach sich: Besorgte Anwohner hatten die Beamten gerufen, weil ein Unbekannter zahlreiche Teelichter auf den Garagen vor einem Hochhaus entzündete. Foto: Frank Leonhardt/dpaDie Vorbereitungen zu einem ungewöhnlichen Heiratsantrag zogen einen Polizeieinsatz in Bremerhaven nach sich: Besorgte Anwohner hatten die Beamten gerufen, weil ein Unbekannter zahlreiche Teelichter auf den Garagen vor einem Hochhaus entzündete. Foto: Frank Leonhardt/dpa

kan/pm Bremen. Die Vorbereitungen zu einem ungewöhnlichen Heiratsantrag zogen einen Polizeieinsatz in Bremerhaven nach sich: Besorgte Anwohner hatten die Beamten gerufen, weil ein Unbekannter zahlreiche Teelichter auf den Garagen vor einem Hochhaus entzündete.

Sonntagabend, zur „Tatort“-Zeit: Mehrere Bewohner im Stadtteil Leherheide wurden auf einen jungen Mann aufmerksam, der auf Garagen vor einem Hochhaus herum kletterte. Dort entzündete er laut Polizei eine Menge Teelichter. Die Nachbarn in dem großen Wohnblock machten sich Sorgen, weil sie nicht wussten, was sie von der Aktion halten sollten. Deshalb alarmierten sie um 21.15 Uhr die Polizei.

Die Beamten sahen den Mann auf dem Garagendach und stellten ihn zur Rede. Der 39-Jährige aus dem Allgäu hatte sein Kunstwerk zu der Zeit schon fast fertig: Er wollte seiner Angebeteten aus Bremerhaven gerade einen Heiratsantrag machen. Sie wohnt oben im Hochhaus und sollte mit dieser romantischen Inszenierung überrascht werden. Genau wie die rund 100 Nachbarn, die das Geschehen von ihren Balkonen aus gespannt verfolgten. Die Polizei beendete ihren Einsatz und ließ den Bayern sein Vorhaben umsetzen. Ob seine Freundin „Ja“ sagte, bleibt allerdings ein Geheimnis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN