Autobahn kurz gesperrt Bremer Polizei rettet Entenfamilie auf A27

Von Manuela Kanies


Bremen. Die Bremer Polizei erfreut ihre Fans bei Facebook mit einer süßen Geschichte und zeigt ihr Herz für Tiere: Am Donnerstagnachmittag musste die A27 Richtung Hannover gesperrt werden, um eine Entenfamilie zu retten.

Das dürfte ein schöner Einsatz gewesen sein, aber mit durchaus ernstem Hintergrund: Weil eine elfköpfige Entenfamilie am Donnerstagnachmittag die A27 Richtung Hannover überquerte, wurde die Autobahn gesperrt. Dabei ging es nicht nur um die Rettung der Tiere, sondern auch um das Verhindern schwerer Unfälle, wie die Polizei Bremen in einem Facebookeintrag schreibt. (Weiterlesen: Delmenhorster Polizei rettet Entenfamilie aus Pool)

Eine Nottür in den Schutzwänden wurde für die Enten geöffnet, damit sie die Fahrbahn schnell verlassen konnten. „Allerdings bedurfte es für die Küken eine polizeiliche Hilfestellung“, heißt es weiter in dem Beitrag.

Eine Geschichte mit Happy End: Nach wenigen Minuten wurde die Autobahn wieder freigegeben und die Entenfamilie konnte ihren Weg gefahrlos fortsetzen.

Kein schönes Ende nahm im August vergangenen Jahres die Suche einer Entenmutter nach ihren Kindern. Doch auch dabei zeigten die Kölner Polizisten ihr Herz für Tiere und sperrte die A3 zeitweise.