zuletzt aktualisiert vor

Tarifstreit im Öffentlichen Dienst Kitas, Kliniken: Wen betrifft der Streik am Donnerstag in Bremen?

Meine Nachrichten

Um das Thema Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Bremen wird in den städtischen Kindergärten und einigen Kliniken gestreikt. Am Flughafen hingegen geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Foto: Christophe Gateau/dpaIn Bremen wird in den städtischen Kindergärten und einigen Kliniken gestreikt. Am Flughafen hingegen geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Foto: Christophe Gateau/dpa

dpa/kan Bremen. In Bremen wird in den städtischen Kindergärten und einigen Kliniken gestreikt. Am Flughafen hingegen geht alles wieder seinen gewohnten Gang.

Bundesweit legen Tausende Angestellte von Bund und Kommunen seit einigen Tagen ihre Arbeit nieder, weil sie vor den Tarifverhandlungen am 15. und 16. April Druck auf ihre Arbeitgeber machen wollen. Verdi fordert für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn. „Wenn diese Verhandlungen zu keinem vernünftigen Ergebnis führen nächste Woche, dann werden wir mit Eskalationen noch ganz anderen Ausmaßes rechnen müssen“, sagte der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske am Dienstag. (Weiterlesen: Warnstreiks gehen weiter: Nahverkehr vielerorts lahmgelegt)

Bislang traf der Streik in Bremen vor allem Fluggäste, als am Dienstag im Flughafen gestreikt wurde. Flüge fallen am heutigen Donnerstag nicht aus, dafür wird an einigen Kliniken und Kitas gestreikt.

Kundgebung am Marktplatz

Wie Radio Bremen berichtet, betrifft der Streik vor allem die städtischen Tagesstätten, zwölf Einrichtungen sind komplett geschlossen, in 53 gibt es einen Notdienst. Laut Radio Bremen laufe der Betrieb in den Kliniken Mitte und Ost normal, in den Kliniken Nord und Links der Weser seien wenige Operationen verlegt worden. Einschränkungen in den Notaufnahmen gebe es nicht.

Seit dem Vormittag demonstrieren laut Radio Bremen etwa 1500 Menschen. Um 12 Uhr gab es eine Kundgebung auf dem Marktplatz von Verdi.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN