Tierischer Einsatz in Bremen Polizei nimmt ausgebüxte Kamele vor Imbiss in Obhut

Von Michael Korn

Zwei Kamele auf Entdeckungstour in Bremen. Foto: PolizeiZwei Kamele auf Entdeckungstour in Bremen. Foto: Polizei

Bremen. In Bremen sind Ostermontag zwei Kamele auf Entdeckungstour gegangen. Die Polizei konnte sie vor McDonalds in Obhut nehmen.

Zwei Kamele haben am Ostermontag, 2. April 2018, in Bremen-Obervieland für etwas Erheiterung gesorgt: Wie die Polizei mitteilte, „büxten die beiden Sandpferde am Vormittag aus einem Zirkusgehege an der Habenhauser Brückenstraße aus und trabten in Richtung eines amerikanischen Schnellrestaurants“.

Weiter heißt es: Ob die Pflanzenfresser dort fündig geworden wären, lasse sich nicht mehr sagen, denn Einsatzkräfte der Polizei Bremen nahmen „Iwan den Großen“ und seinen kleinen Freund in Obhut. Die Tiere wurden anschließend von Zirkusmitarbeitern wieder zurück ins Gehege geführt. Es bestand den Angaben zufolge keine Gefährdung für Außenstehende oder für die Tiere.