Schraubenzieher in Kopf gestochen Mann nach Stichen auf Lkw-Fahrer angeklagt

Von dpa

Die Bremer Staatsanwaltschaft klagte den Mann wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung an. Symbolfoto: Michael GründelDie Bremer Staatsanwaltschaft klagte den Mann wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung an. Symbolfoto: Michael Gründel

Bremen. Ein Mann hat einem Lastwagenfahrer im Streit sechsmal mit einem Schraubenzieher in den Kopf gestochen. Die Bremer Staatsanwaltschaft klagte ihn wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung an.

Das Opfer sei nicht lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Anklagebehörde am Donnerstag mit. Zwei Stiche mussten aber genäht werden.

Zu dem Streit war es im Februar gekommen, nachdem der Lastwagen des Opfers beinahe mit einem Auto zusammengestoßen war. Der Autofahrer verfolgte den Laster und stellte den Fahrer zur Rede. In die Auseinandersetzung mischte sich auch der Beifahrer aus dem Auto ein und stach dann nach Angaben der Ermittler unvermittelt auf den Kopf des Lasterfahrers ein.