500 Cannabispflanzen beschlagnahmt Ermittler finden in Bremen Drogenplantage statt Fisch

Meine Nachrichten

Um das Thema Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bremen. Zivilfahnder der Bremer Polizei haben am Montag in einem Lager in Woltmershausen eine Drogengroßplantage entdeckt.Bei dem Einsatz beschlagnahmten die Beamten mehr als 500 Cannabispflanzen. Die Betreiber hatten bei der Anmietung angegeben, die Halle für die Fischzucht nutzen zu wollen.

Der Hausmeister wollte nach Angaben der Polizei am Montag den Zähler der vermieteten Lagerhalle in der Hermann-Ritter-Straße ablesen. Auf dem Weg ins Kellergeschoss wurde er von einem unbekannten Mann abgewiesen.

Auf Nachfrage wegen des auffälligen Geruches äußerte der „Türsteher“, dass gerade die Räume gereinigt wurden.

Verantwortliche des Gebäudemanagements verständigten daraufhin die Polizei. Zivile Einsatzkräfte erschienen vor Ort und nahmen deutlichen Cannabisgeruch wahr. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen erließ das Amtsgericht noch am Abend einen Durchsuchungsbeschluss für die Räume. Im Keller fanden und beschlagnahmten die Ermittler 372 abgeerntete, 139 noch blühende Cannabispflanzen und mehr als zehn Kilogramm weiteres Marihuana. Gegen die Mieter wird ermittelt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN