200.000 Euro Löschschaden Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus – zwei Bewohner gerettet

Von dpa

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Bremen. Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bremen hat die Feuerwehr zwei Bewohner aus den Flammen gerettet.

Vier Menschen hatten sich bereits selbst ins Freie begeben, als die Rettungskräfte in der Nacht auf Montag eintrafen, wie die Feuerwehr mitteilte. Alle Bewohner des Hauses im Stadtteil Weidedamm blieben unverletzt. Gebrannt hatten diverse Einrichtungsgegenstände einer Wohnung.

Die Ursache hierfür war zunächst unklar. Auch die Räume über und unter der Wohnung wurden durch die starke Hitze sowie das Löschwasser beschädigt. Der Sachschaden betrug laut Feuerwehrangaben etwa 200.000 Euro.