Jahresvertrag für US-Aufbauspieler Artland Dragons holen Malone-Neffe Javarez Willis

Von Susanne Fetter


Quakenbrück. Die Artland Dragons haben ihren ersten ausländischen Basketball-Profi für ihre erste Saison in der ProB verpflichtet. Der amerikanische Aufbauspieler Javarez Willis kommt. Sein Name ist in der Basketball-Szene nur wenigen vertraut, sein Onkel dagegen wahrscheinlich allen: Willis ist der Neffe von Ex-NBA-Star Karl Malone.

Der 26 Jahre alte Guard kommt aus der amerikanischen College-Liga (NCAA). In der Divison I legte er für die Ohio Bobcats starke Werte auf. In durchschnittlich 33,2 Minuten Spielzeit gelangen im 14,8 Punkte, 3,2 Assists und 3,1 Rebounds pro Spiel. Zuvor spielte er für Texas. Willis unterschrieb – wie bisher alle Neuzugänge – einen Jahresvertrag auf Option für eine weitere Spielzeit.

Dojcin: Ein sehr talentierter Spieler“

„Mit ihm haben wir einen sehr talentierten Spieler geholt“, erklärte Dragons-Trainer Dragan Dojcin und betonte: „Er wird eine wichtige Rolle in unsere Mannschaft einnehmen.“ Willis ist bereits in Quakenbrück angekommen und trainiert ab sofort mit der Quakenbrücker Zweitliga-Mannschaft. Für ihn ist es die erste Spielzeit in Europa. „Mit seiner Art zu spielen, wird er auch im Training die anderen Spieler verbessern“, ist sich Dojcin sicher.

Willis hat einen sehr bekannten Basketballer in der Verwandtschaft. Karl Malone ist Willis Onkel. In ihrer basketballerischen Spielart weisen die beiden allerdings nicht viele Gemeinsamkeiten auf: Während Willis, Spitzname „Bean“ (Bohne“), mit seinen 1,81 Metern auf der Aufbauposition zuhause ist, galt Malone mit seinen 2,06 Metern als einer der besten Power Forwards der NBA. Unter seinem Spitznamen „Mailman“ (Postbote) stellte er von 1985 bis 2003 für die Utah Jazz und im Anschluss noch eine weitere Saison für die Los Angeles Lakers die Punkte zu. Bei den Jazz bildete er gemeinsam mit John Stockton das Duo „Stockalon“, das zusammen 1412 NBA-Spiele absolvierte. Stocktons Sohn Michael spielte in den vergangenen beiden Jahren ebenfalls in Deutschland. Er ging für die MHP-Riesen Ludwigsburg in der Bundesliga auf Korbjad.

Die Highlights von Javarez Willis im Video

Sieben deutsche Profis bisher im Kader

Im Kader der Drachen stehen nun acht Spieler für die ProB-Saison. Zuvor verpflichteten die Quakenbrücker bereits sieben deutsche Profis: Eigengewächs Thorben Döding sowie Benjamin Fumey, Jonathan Ghebreigziabiher, Alexander Goolsby, Alexander Heide, Max Massing und David Watson. In der ProB dürfen stets nur zwei ausländische Spieler gemeinsam auf dem Feld stehen. (So sehen die Neuen aus: Trainigsauftakt bei den Dragons)

Neue Dauerkarten ab Dienstag

Die Fans der Dragons haben noch bis zum kommenden Sonntag, den 9. August, Zeit, ihre Dauerkarten zu verlängern. Neue Dauerkarten können ab Dienstag. 11. August, 10 Uhr, bestellt werden.