Attraktive Gegner im Eurocup Artland Dragons reisen nach Gran Canaria und Lyon

Von Malte Schlaack

Wieder mal Ostende: Die Artland Dragons mit Brandon Thomas treffen in der Gruppenphase des Eurocups zum wiederholten Male auf das belgische Spitzenteam (dunkle Trikots). Archiv-Foto: Rolf KamperWieder mal Ostende: Die Artland Dragons mit Brandon Thomas treffen in der Gruppenphase des Eurocups zum wiederholten Male auf das belgische Spitzenteam (dunkle Trikots). Archiv-Foto: Rolf Kamper

Quakenbrück. Gespannt blickten Fans und Verantwortliche der Artland Dragons nach Barcelona, wo am Montag die Auslosung zum Eurocup stattfand. In der Gruppenphase haben die Dragons schwere, aber durchaus attraktive Lose bekommen. In den kommenden Wochen geht es nach Italien, Spanien, Belgien und zweimal nach Frankreich.

Laut Auslosung bestreiten die Dragons das erste Spiel gegen Telenet Ostende aus Belgien. Ein alter Bekannter, mit dem die Drachen in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht und zuletzt immer verloren haben.

Außerdem geht es wie in der vergangenen Saison gegen Pallacanestro Cantu aus Italien, ASVEL Lyon-Villeurbanne und Jeanne d’Arc Dijon Bourgogne aus Frankreich. Fünfter Gegner ist Club Baloncesto Gran Canaria aus Spanien.

Die Hauptrunde im Eurocup startet bereits am 14. Oktober und wird nach zehn Wochen und entsprechend zehn Spielen am 17. Dezember beendet. Die ersten vier Teams jeder Gruppe kommen in die „Last32“-Runde, die ab 6. Januar ausgespielt werden. Danach geht es im K.o.-System weiter.