Farmteam von Bamberg kommt Dragons-Gegner Baunach: Ein Team mit mehreren Gesichtern

Meine Nachrichten

Um das Thema Artland Dragons Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erstklassig erfahren: Leon Kratzer. Foto: imago/HMB-MediaErstklassig erfahren: Leon Kratzer. Foto: imago/HMB-Media

Quakenbrück Keine 48 Stunden nach dem Spiel in Paderborn erwartet die Artland Dragons die nächste Partie. Am Sonntag um 17 Uhr kommen die Baunach Young Pikes in die Artland Arena. Ein Gegner, auf den man sich nur sehr schwer vorbereiten kann.

Insofern ist es gar nicht mal so schlimm, dass zwischen den beiden Partien nur so wenig Zeit liegt. Am anstrengenden Doppelspieltag haben die Dragons etwas Glück gehabt, da sie keine weite Anreise zu ihrem Auswärtsspiel hatten. Dafür erwartet die Quakenbrücker am Sonntag ein Gegner, der im Vorfeld kaum einzuschätzen ist. Das Farmteam von Bundesliga-Topteam Brose Bamberg tritt immer in verschiedenen Formationen an, je nachdem, welche Spieler zum Bundesligakader gehören.

Mit oder ohne Kratzer?

Am Freitag im Heimspiel gegen die Kirchheim Knights (72:86) war zum Beispiel Leon Kratzer nicht dabei. „Er ist der beste Center der Liga“, sagt Dragons-Trainer Florian Hartenstein über den 21-Jährigen. Dreimal war Kratzer in dieser Saison bisher für Baunach aktiv – alle drei Spiele haben die Young Pikes gewonnen. Da Bamberg am Sonntag in der Bundesliga spielt, ob er in Quakenbrück dabei ist. Mit den Doppellizenzlern gehören die Franken zu den besten Teams der Liga. Ohne gab es schon herbe Niederlagen in dieser Saison. schl


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN