zuletzt aktualisiert vor

Hühner hecheln

Meine Nachrichten

Um das Thema Artland Dragons Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

ms Ankum. Die Gluthitze in diesem Sommer macht auch Hühnerzüchtern und Legehennenhaltern Probleme. Aber die sind überschaubar, findet Hero Schwarze.

„Im Grunde reagieren die Hühner wie wir Menschen,“ schmunzelt der Gudendorf-Verkaufsleiter. „Bei diesem Wetter trinken sie mehr und arbeiten weniger.“

Die Legeleistung lasse nach. Die Tiere hielten sich am liebsten am Boden auf, wo es kühler sei. Ähnlich Hunden könnten Hühner nur „über die Zunge schwitzen“. Der Luftaustausch über die Belüftungsanlagen der Ställe reiche in den meisten Fällen aus, um die Temperaturen im Rahmen zu halten. Zumal die Tiere in der Bodenhaltung mehr Platz hätten.

Kritisch sei allerdings die Phase vor einem Gewitter, in der die Luftfeuchtigkeit dramatisch steige. Dann falle den Hühnern das Hecheln schwerer.

Früher sei es üblich gewesen, die Stalldächer mit Wasser zu benetzten, um die Gebäude zu kühlen, mit Rasensprengern zum Beispiel. Diese Technik sei mittlerweile verfeinert worden. Bei vielen Belüftungsanlagen sei es möglich, Wasserdampf einzusprühen. Damit werde die Luft im Stall gekühlt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN