US-Center vor Unterschrift Artland Dragons: Kommt Dreierspezialist Griffin?

Von Susanne Fetter

Dreierspezialist und Aufstiegsexperte: Chase Griffin feierte 2016 den BBL-Aufstieg mit Vechta. Foto: imago/nordphotoDreierspezialist und Aufstiegsexperte: Chase Griffin feierte 2016 den BBL-Aufstieg mit Vechta. Foto: imago/nordphoto

Quakenbrück Eine Woche Las Vegas – klingt gut. Doch von der Stadt haben Marius Kröger und Florian Hartenstein nicht viel gesehen. Für den Geschäftsführer und den Trainer der Artland Dragons drehte sich alles nur um Kontakte knüpfen, Erfahrungen austauschen und Spieler beobachten. Bei einem Center sind sie fündig geworden.

Rund um die NBA-Summer-League trifft sich so ziemlich die ganze Basketballwelt. „Gestern saß ich neben Thorsten Leibenath und Tyron McCoy“, berichtet Kröger von der Begegnung mit den ehemaligen Drachen-Coaches: „Später habe ich mit Daniele Baiesi, dem Sportdirektor von Bayern München, gesprochen.“ Dazu stehen Gespräche mit Agenten auf dem Programm. Hartenstein sichtete zudem Spieler bei den Camps rund um die Summer League.

Center gefunden, Verhandlungen vor Abschluss

In Amerika sind die Dragons wohl auch bei der Suche nach einem Center fündig geworden. Die Verhandlungen mit dem Agenten sind in den letzten Zügen. Drei Positionen im Kader sind noch frei.

Weiterlesen: Artland Dragons setzen weiter auf Eigengewächs Döding

Ein Back-up auf der Spielmacher-Position fehlt noch sowie ein Center und ein Flügelspieler. Bei beiden Letzteren soll es sich um Amerikaner handeln. Denn die Dragons wollen nun doch mit vier US-Profis starten, statt wie ursprünglich geplant mit drei. „Als wir die Chance hatten, Kaimyn Pruitt zu holen, haben wir zugeschlagen“, sagte Kröger über den Neuzugang, der aus Itzehoe kommt, und die nun leicht angepasste Kaderplanung.

Dreierspezialist mit reichlich ProA-Erfahrung

Er wird wie seine künftigen Teamkollegen ab Montag in Quakenbrück sein. Dann stehen erst einmal die medizinischen und physischen Tests an, bevor es zum ersten Mal in die Halle geht. Bestätigen will Kröger es noch nicht, aber mit dabei sein könnte dann auch Chase Griffin. Der Flügelspieler würde reichlich Erfahrung mitbringen. Er war bereits für Hagen, Vechta, Gotha und Crailsheim in der ProA aktiv. Vergangene Saison war der 34 Jahre alte Dreierspezialist maßgeblich am Aufstieg der Merlins in die BBL beteiligt. Auch mit Hagen und Vechta stieg er in die Bundesliga auf. In der BBL lief er zwischen 2009 und 2011 für Hagen und die Gießen 46ers auf.