Auch TV-Sender im Visier Kriegsrecht in der Ukraine: Selenskyj stellt Oppositionsparteien kalt

Von Ulrich Krökel | 24.03.2022, 15:22 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nutzt das seit vier Wochen herrschende Kriegsrecht, um Parteien und Medien per Dekret auf Linie zu bringen. Kritiker sprechen bereits von „Gleichschaltung“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden