Neonazis und Bandidos Zwischen „Club 88“, Subway und Vorgärten: Rocker in Neumünster

Von Inga Kausch | 28.10.2022, 15:50 Uhr | Update am 13.11.2022

Schleswig-Holstein war lange Zeit Hells Angels-Land. Als sich die Bandidos 2009 in Neumünster ansiedelten, fühlten sich die „Höllen Engel“ provoziert und in ihrer Vormachtstellung bedroht. Wie der Rockerkrieg in Schleswig-Holstein ausbrach und was das mit Neonazis, dem Subway und einem kleinbürgerlichen Stadtteil zu tun hat.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat