Gutes aus dem Garten So wird aus Kirschen leckerer Aufgesetzter

Von Claudia Quidenus | 06.06.2018, 17:47 Uhr

In Jahren mit reicher Kirschernte bietet neben Kuchen, Marmelade und Co. auch der Aufgesetzte eine schöne Möglichkeit, die Früchte zu verwerten. Hier ein Rezept aus der NOZ-Gartenredaktion.

Rezept für Aufgesetzten mit Kirschen: Die Früchte werden mit Zucker und Gewürzen in hochprozentigen Alkohol eingelegt und einige Wochen ziehen gelassen. Dabei nimmt der Alkohol das Aroma der Früchte an. Dann wird der Sud durch ein Sieb gegossen und in Flaschen abgefüllt. Durch den hohen Alkoholgehalt bleibt der fertige Aufgesetzte an einem kühlen Ort viele Monate haltbar. Wählt man eine dekorative Flasche, hat man schnell ein leckeres, sehr persönliches Geschenk, das meist großen Anklang findet. Also am besten gleich eine entsprechende Menge ansetzen.

Und so geht es

In ein Fünf-Liter-Glas mit Gummiring und Bügelverschluss füllt man :


  • zwei Kilo entsteinte Süßkirschen
  • fünf Kirschkerne
  • 250 Gramm Kandiszucker
  • eine aufgeschnittene Vanillestange und
  • vier Flaschen Wodka à 0,7 Liter.

Acht bis zehn Wochen an einem dunklen, kühlen Ort stehen lassen. Aufgesetzter ist auch lecker auf Vanilleeis, genauso ein Löffel der durchgezogenen Früchte. Als Früchte eignen sich auch Weiße oder Rote Johannisbeeren, Sauerkirschen, Brombeeren und Schwarze Johannisbeeren.