Mit Boris Pistorius und Ralf Heskamp Rückzug von Türkgücü München, Aufstiegsrennen und der Hallesche FC

Von noz | 29.03.2022, 20:12 Uhr

Die verbleibenden Chancen des VfL Osnabrück im Aufstiegsrennen nach dem 1:1 gegen Braunschweig, die nachhaltige gesellschaftliche Positionierung der Lila-Weißen für Toleranz und gegen Rassismus sowie die Lage beim nächsten VfL-Gegner Hallescher FC: Das sind die Themen in der neuen Folge des NOZ-Podcasts „Brückengeflüster“ zum VfL Osnabrück. Zu Gast sind Boris Pistorius und Ralf Heskamp. Letzterer hat als Geschäftsführer sowohl für den VfL, als auch für den HFC gearbeitet und berichtet im Brückengeflüster, welche gravierenden Folgen der Rückzug des einstigen Mitkonkurrenten Türkgücü München für die 3. Liga hat – nicht nur, weil sowohl der VfL, als auch der HFC vier Punkte verlieren, sondern auch, weil das Vertrauen in einen gerechten und aufrichtigen Wettbewerb erschüttert wird. Niedersachsens Innenminister Pistorius berichtet zudem vom Ehrenplatz für das Sondertrikot mit der Aufschrift „Brücken bauen“, das ihm VfL-Geschäftsführer Michael Welling am Samstag überreicht hat und nun einen Ehrenplatz im Ministerbüro neben dem Jersey einer brasilianischen Weltmeister-Legende erhält.

Artikel zum Podcast:
DFB gibt Antrag statt

Wegen Corona: Spiel des VfL Osnabrück beim Halleschen FC abgesagt

Start mit Krankenhaus-Termin

Neuer Job für Ex-VfL-Osnabrück-Geschäftsführer Heskamp