VfL-Podcast Brückengeflüster #151 Amir Shapourzadeh über Talente, einen Mosaikstein und unmoralische Angebote

Von noz | 19.07.2022, 15:30 Uhr

Sportdirektor Amir Shapourzadeh hat zusammen mit Trainer Daniel Scherning einen vielversprechenden Kader zusammengestellt, mit dem der VfL Osnabrück am Freitag gegen den MSV Duisburg in die neue Saison der 3. Liga startet. Im "Brückengeflüster" spricht er über die Suche nach dem letzten Mosaikstein, das Aufspüren von Talenten, unmoralische Angebote und seinen Ärger über den 1. FC Kaiserslautern.

Noch ist die Transferperiode im Profifußball nicht ganz zu Ende, doch Amir Shapourzadeh hat die meisten Aufgaben erledigt. Der Sportdirektor hat zusammen mit Trainer Daniel Scherning einen vielversprechenden Kader zusammengestellt, mit dem der VfL Osnabrück am Freitag (19 Uhr) gegen den MSV Duisburg in die neue Saison der 3. Liga startet. In der 151. Folge des VfL-Podcasts „Brückengeflüster“ spricht der Ex-Profi über die Suche nach dem letzten Mosaikstein, das Aufspüren von Talenten, unmoralische Angebote und seinen Ärger über den 1. FC Kaiserslautern.

Artikel zum Podcast:
HSV gegen Nürnberg

Ein Finale ohne Sieger: Als es keinen Fußballmeister gab