VfL-Podcast "Brückengeflüster" mit Claaßen und Krasniqi Kamer Krasniqi: Mit dem VfB Oldenburg gegen den Herzensverein

Von noz | 01.09.2022, 10:06 Uhr

Ein Spiel wie jedes andere? „Auf gar keinen Fall“, sagt Kamer Krasniqi. Dafür schlägt der VfL Osnabrück immer noch zu sehr in seinem Herzen. Zehn Jahre lang spielte der 26-Jährige bei den Lila-Weißen. Der Höhepunkt: Der Aufstieg mit dem VfL 2019 in die 2. Bundesliga. Danach nahm er einen neuen Anlauf für sein eigenes großes Ziel, sich im Profifußball zu etablieren. Nun trifft Krasniqi mit dem VfB Oldenburg zum ersten Mal auf seinen Herzensverein. Warum die Liebe zum VfL dann kurz ruht und wie er die Lila-Weißen nach dem Trainerwechsel erwartet, darüber spricht Krasniqi „Brückengeflüster“. Mit ihm zu Gast ist Christian Claaßen. Der einstige Stürmer des VfL Osnabrück ist in Oldenburg aufgewachsen und spielte drei Jahre lang für den VfB. Im Podcast erinnert er sich an einige Niedersachsenduelle – besonders an das letzte als der VfL sich am Vorabend schon für die Aufstiegsrunde qualifizierte. Was danach passierte und wie die Mannschaft damals zum Stadion fuhr, das verrät Claaßen im NOZ-Podcast.

Artikel zum Podcast:
Kein weiterer Transfer mehr

Darum lässt der VfL Osnabrück Führungsspieler Trapp ziehen

Am Samstag gegen den VfL Osnabrück

VfB Oldenburg genießt die 3. Liga - und will angreifen

Poniewaz-Zwillinge starten mit Sieg

Beach-DM: Aulenbrock im Viertelfinale, Claaßen ausgeschieden