VfL-Podcast „Brückengeflüster“ VfL-Trainer Scherning setzt auf starken Stamm und breiten Kader

Von Sportredaktion | 11.01.2022, 18:00 Uhr

Der Countdown läuft beim VfL Osnabrück für den Restart der 3. Fußball-Liga am Samstag gegen den 1. FC Saarbrücken. In der neuen Folge des Podcasts "Brückengeflüster" spricht Trainer Daniel Scherning über die VfL-Lage.

Vier Corona-Ausfälle, darunter mit Timo Beermann und Lukas Gugganig zwei Innenverteidiger, die aufgrund der Länge ihrer Fehlzeit recht sicher keine Option mehr werden für die Auftakt-Partie gegen den 1. FC Saarbrücken, zugleich aber gute Vorstellungen in den Testspielen bei gelungenen Personalverschiebungen angesichts der entstandenen Lücken in der Startelf: Wer den VfL Osnabrück in diesen Tagen der Vorbereitung beobachtet, bekommt durchaus Lust auf den Saisonstart. Trainer Daniel Scherning nimmt in der aktuellen Folge des Podcasts "Brückengeflüster" zu all diesen Themen Stellung, spricht über den Leistungsstand der Spieler in seinem Kader und blickt auf den harten Auftakt für seine Elf, beginnend am Samstag mit der Partie gegen Saarbrücken.

Das sind unter anderem die Themen in diesem "Brückengeflüster":

  • Wieso man diesmal laut Scherning gar nicht von einer "richtigen Vorbereitung" auf die Rückrunde sprechen kann
  • Warum bereits jetzt ein bis zwei Spieler im Mittelfeld mit Zug nach vorn als "Neuzugänge" bewertet werden können, obwohl der VfL im Winter noch niemanden verpflichtet hat
  • Weshalb die Corona-Ausfälle auch eine Chance sein können - für andere Spieler im Kader und auch für den Nachwuchs
  • Warum es Positionen in der Startelf gegen Saarbrücken gibt, die wohl klarer vergeben sind als andere - und welche das sind
  • Warum der VfL weiter einen Ballbindungs-Spieler in vorderster Front gebrauchen könnte und deshalb den Markt beobachtet
  • Wieso der Trainer die am vergangenen Freitag geäußerte, klare Positionierung des Vereins zur Corona-Thematik ausdrücklich unterstützt
  • Warum die Fans zum Auftakt gegen Saarbrücken auch der Mannschaft im Stadion fehlen werden und wie Schernings Elf sich darauf vorbereiten wird
Mehr Informationen:
  1. Das Brückengeflüster können Sie jetzt auch in Ihrem Web-Browser abonnieren. So verpassen Sie keine Folge mehr und sind immer top informiert über den VfL Osnabrück. So geht's:
  2. Gehen Sie noz.de und klicken Sie neben der Adresse auf das Schloss.
  3. Aktivieren Sie dort Benachrichtigungen mit einem Klick auf den Schieberegler. Färbt er sich blau, ist er eingeschaltet.
  4. Öffnen Sie einen beliebigen "Brückengeflüster"-Artikel
  5. Unter dem Audio-Player erscheint eine Schaltfläche, mit der Sie die Abo-Funktion aktivieren können. Das Brückengeflüster können Sie auch in Ihrer News App abonnieren. Gehen Sie in der App einfach auf:
  6. Einstellungen
  7. Push-Benachrichtigungen
  8. Scrollen sie nach unten
  9. Setzen Sie einen Haken bei „Brückengeflüster“
  10. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit dem blauen Haken

Das „Brückengeflüster" erscheint jeden Dienstag auf noz.de , Spotify , Deezer , Apple und Google Podcasts.