VfL-Podcast „Brückengeflüster“ Rekordspieler Enochs über unschöne Tage im Oktober 2017 und das Leben im Osten

Von Sportredaktion | 03.10.2021, 21:16 Uhr

Dieser Besuch fiel ihm nicht schwer, erst recht nicht nach dem 1:0-Sieg gegen den VfL Joe Enochs, VfL-Rekordspieler und heutiger Coach des FSV Zwickau, plaudert in der neuen Folge des „Brückengeflüsters“ nicht nur über das aktuelle Spiel.

Bei der lila-weißen Vita von Joe Enochs gibt es viel zu besprechen. Unter anderem liegt seine Entlassung beim VfL exakt vier Jahre zurück. „An der Entscheidung und den Umständen hatte ich lange zu knacken“, erzählt der 50-Jährige im Gespräch mit den NOZ-Redakteuren Harald Pistorius und Stefan Alberti. „Das kann man anders machen, das war wirklich nicht schön“, erinnert sich Enochs. Inzwischen habe er das Kapitel abgehakt, seine Amtszeit in Zwickau hält bereits 14 Monate länger als sein Engagement als Chefcoach an der Bremer Brücke.

Um diese Themen geht es unter anderem im neuen „Brückengeflüster“:

  • Was geschah an den Tagen im Oktober 2017 rund um die Entlassung von Joe Enochs als VfL-Cheftrainer?
  • Wie hat sich der US-Amerikaner in Zwickau eingelebt?
  • Welche Engagements kann er sich in Zukunft noch vorstellen?
  • Warum Joe Enochs und Daniel Thioune nach wie vor regelmäßig kommunizieren

Das „Brückengeflüster" erscheint jeden Dienstag auf noz.de, Spotify, Deezer, Apple und Google Podcasts.