zuletzt aktualisiert vor

Jazz-Frühschoppen im „Fachwerk 1775“ Swingende Musik und herzhafte Nackensteaks

Von Jürgen Krämer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Da ging die Post ab: „Street Jazz“ auf der Bühne des „Fachwerks 1775“ in Aktion. Foto: Jürgen KrämerDa ging die Post ab: „Street Jazz“ auf der Bühne des „Fachwerks 1775“ in Aktion. Foto: Jürgen Krämer

Wellingholzhausen. Die Mischung macht’s: Mit diesem Erfolgsrezept fahren die Verantwortlichen des „Fachwerks 1775“ ihr Veranstaltungskonzept – und landen damit einen Erfolg nach dem anderen. Jüngstes Beispiel: der Jazz-Frühschoppen, der nach der fulminanten Premiere im vergangenen Jahr jetzt eine Neuauflage erlebte.

Das breit gefächerte Veranstaltungsangebot im ältesten Fachwerkhaus des Beutlingsdorfes stellte dann auch Begoña Struß in den Mittelpunkt ihrer Begrüßungsansprache. Sie würdigte den positiven Verlauf der bislang durchgeführten Konzerte, Ausstellungen, Vorträge, Lesungen und Workshops und brachte in diesem Zusammenhang ihre Freude darüber zum Ausdruck, „dass heute wieder so viele Besucher zu uns gekommen sind“.

Der Grund für das lebhafte Echo: Nach dem Vorjahreserfolg war erneut die Formation „Street Jazz“ auf die Bühne zu hören, die dieses Mal jedoch in leicht veränderter Besetzung vor die treue Fangemeinde trat. Außer Chris Stieve-Dawe am Tenor-Saxofon, dem Bassisten Holger Till und Hansi Reinhardt an der Gitarre gab die Sängerin Wilma Pilz im „Fachwerk 1775“ ihre Visitenkarte ab – eine Solistin, die zuletzt während des Frühlingskonzertes der Heimatkapelle Wellingholzhausen brilliert hatte. Ob Jazz, Swing oder Blues – während des Frühschoppens zogen die vier Vollblutmusiker alle Register ihres Könnens und ernteten viel Beifall.

Große Resonanz fand übrigens auch das kulinarische Rahmenprogramm, das neben Würstchen auch herzhafte Nackensteaks vom Grill umfasste. Und das sich ein Frühschoppen im Beutlingsdorf durchaus bis in den Nachmittag hineinziehen kann, hatten fleißige Helferinnen aus den Reihen des Trägervereins diverse Kuchen- und Tortenspezialitäten vorbereitet, die ebenfalls reißenden Absatz fanden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN