zuletzt aktualisiert vor

Mit Sieg in die Partynacht Olympia Laxten hat Union Meppen zu Gast

Von Holger Wendt

<em>Als Aufsteiger</em> will sich Union Meppen (in Blau-Rot) in der Bezirksliga beweisen.

            

              Foto: Torsten AlbrechtAls Aufsteiger will sich Union Meppen (in Blau-Rot) in der Bezirksliga beweisen. Foto: Torsten Albrecht

Laxten. Der SV Olympia Laxten und Aufsteiger SV Union Meppen eröffnen die neue Spielzeit in der Fußball-Bezirksliga. Am Samstag um 17.30 Uhr empfangen die Laxtener den Liganeuling zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2012/2013.

Nach einer sehr guten Vorbereitung gehen die Laxtener mit viel Selbstvertrauen in die neue Spielzeit. Trainer Guido Berndsen will natürlich gerade beim ersten Heimspiel mit einem Sieg starten. „Mit Union Meppen erwartet uns ein schwerer Auftakt. Die Kreisstädter sind ein euphorisierter Aufsteiger, der sehr kompakt stehen wird und lauf- und kampfstark ist“, warnt Berndsen. Mit der Blau-Weißen Nacht feiert Laxten am Samstagabend nach dem Spiel den Geburtstag des Vereins. „Wir möchten gerade zur Feierlichkeit mit einem Dreier starten und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein großes Spiel liefern“, hofft Berndsen. Seiner Mannschaft verordnete er, eine Menge Geduld zu haben. Mit gezielt herausgespielten Chancen wollen die Laxtener zum Erfolg kommen.

„Früher konnten wir nur darüber sprechen, und jetzt sind wir in der Bezirksliga dabei“, freut sich Union Meppens Trainer Christian Wessels über die neuen Aufgaben. „Uns allen ist bewusst, wie schwer es in dieser Saison und auch schon im ersten Spiel wird. Olympia Laxten ist schon ein großes Kaliber. Sie haben eine tolle letzte Saison gespielt und ihren Kader qualitativ und quantitativ verstärkt. Wir werden in jedem Spiel Erfahrungen sammeln, positive wie negative, die uns weiterhelfen werden“, sagte Wessels. Der Kader der Kreisstädter verfügt kaum über Spieler mit Bezirksligaerfahrung. Dennoch gibt sich Wessels kämpferisch: „Wir werden 15 Mann am Start haben, und diese 15 Spieler werden alles versuchen.“