zuletzt aktualisiert vor

Auszeichnung überreicht Vier Sterne für Heseper Hotel Surendorff

Von Holger Schulze

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über den vierten Stern für Surendorff freuen sich: Friedhelm Lange, Liesel Höltermann, Birgit Surendorff, Hans Klute, Dr. Christiane Wagner und Oliver Mix (von links). Foto: Holger SchulzeÜber den vierten Stern für Surendorff freuen sich: Friedhelm Lange, Liesel Höltermann, Birgit Surendorff, Hans Klute, Dr. Christiane Wagner und Oliver Mix (von links). Foto: Holger Schulze

Hesepe. Wer im Hotel Surendorff Quartier bezieht, der tut dies zukünftig in einem Vier-Sterne-Haus. Am Mittwochvormittag erhielt Birgit Surendorff, die gemeinsam mit ihren Eltern Irmtraut und Rolf das Familienunternehmen führt, den vierten Stern durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) verliehen. Dafür hatte sich das Hotel auf freiwilliger Basis dem umfangreichen Klassifizierungsverfahren gestellt und gehört nunmehr der zweithöchsten Hotelkategorie an.

Grund genug für Hans Klute, Vorsitzenden des DEHOGA-Bezirksverbandes Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Oliver Mix, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Osnabrücker Land, Friedhelm Lange, ebenfalls vom TOL, und Bürgermeisterin Liesel Höltermann, im würdigen Rahmen Urkunde und Gültigkeitsplakette an das Familienunternehmen Surendorff zu überreichen.

Diese Höherbewertung ist Folge der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen, mit denen im Akzenthotel ein weiteres Mal erhebliche Investitionen zum Wohle der Gäste vorgenommen wurden. Entstanden ist so ein hochmoderner Rezeptions- und Loungebereich an der Eingangsfront des Hotels, der auch Gäste ansprechen soll, die nicht im Hotel übernachten, sondern nur eine Kleinigkeit essen oder ein Glas Wein trinken möchten.

Durch Ausbau und aufwendige Restaurierung des Mitteltraktes stieg die Zahl der Zimmer von 32 auf 34, die Bettenzahl von 51 auf 60. Außerdem wurden die Hotelzimmer wesentlich vergrößert und teilweise auf zwei Ebenen ausgebaut. Der neue Frühstücksraum erhielt einen unmittelbaren Zugang zur Terrasse.

Mit dieser Auszeichnung, die für drei Jahre verliehen wird und danach bestätigt werden muss, rangiert das Hotel Surendorff nun in der höchsten Hotelkategorie im Landkreis Osnabrück.

Birgit Surendorff sah im Erreichen der vier Hotelsterne „eine Auszeichnung für unsere bisher geleistete Arbeit und zugleich eine Verpflichtung, weiterhin an der hohen Gästezufriedenheit zu arbeiten“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN