zuletzt aktualisiert vor

Schach: Achtjähriger Riemsloher bei der Landesmeisterschaft Auf hohem Niveau

Riemsloh. Von den Wettkämpfen um die niedersächsische Landesmeisterschaft der jüngsten Schachspieler ist er achtjährige Riemsloher Jan Friedrichs mit fünf Siegen und zwei Niederlagen zurückgekehrt.

In der Jugendherberge Rotenburg kämpften an zwei Tagen 34 helle Köpfe in sieben Runden um den Titel des Landesmeisters. Aus dem Osnabrücker Raum war nur der in letzter Zeit erfolgreiche Nachwuchsspieler des TSV Riemsloh angetreten. Nach Meinung der Experten standen die Wettkämpfe auf hohem Niveau, auf dem Jan mithalten konnte. Fünf Gegner aus Nordhorn, Bremen und Göttingen setzte er matt, nur zweimal wurde er von Spielern aus Hannover und Bremen besiegt.

Landessieger wurde mit 6,5 Punkten Lars ter Stal aus Nordhorn, Vizemeister Jan Helmer aus Hameln (5,5). Neben Jan Friedrichs erreichten fünf Spieler fünf Punkte. Für die genaue Platzierung dieser Sechs entschied eine Feinwertung, die die Ergebnisse aller Gegner berücksichtigt. Danach kam Jan auf den achten Platz der niedersächsischen Bestenliste.