zuletzt aktualisiert vor

Sportverein stellt beeindruckendes Programm auf die Beine Achmer feiert gut und gerne

Von Holger Schulze

Geigenvortrag von Fiona Boyles. Foto: Holger SchulzeGeigenvortrag von Fiona Boyles. Foto: Holger Schulze

Achmer. Beim SC Achmer wird einfach gern und vor allem gut gefeiert. Die Nikolausfeier für alle Kinder des Ortes, egal ob Vereinsmitglied oder nicht, war am Sonntagnachmittag ein erneuter Beweis für das kreative Engagement der Frauen vom Jugend- und Festausschuss.

Eine liebevoll dekorierte Bühne mit Hirsch, Bergsee, Futterkrippe und Lagerfeuer sowie der fast bis zur Hallendecke der Dorfgemeinschaftsanlage hinaufreichende, festlich geschmückte Weihnachtsbaum boten den rund 100 Gästen das zum Anlass passende optische Stimmungsbild. Die zahlreichen Kuchenplatten und das Bühnenprogramm selbst sorgten für vorweihnachtliche Sinnesfreuden in den Herzen der Zuschauer. Ein Geburtstagslied zu Beginn eröffnete die Nikolausfeier. Der Ton- und Musikmeister Detlef Meier feierte sein 44. Wiegenfest, nicht im Familien- und privaten Freundeskreis, sondern am Mischpult vor der Bühne. Weihnachtliche Weisen steuerte Fiona Boyles mit ihrer Geige bei. Einem Schneemann wurde die Nase vom Kaninchen geraubt. Doch ein Eichhörnchen hatte Mitleid und beschenkte den armen Kerl mit einer neuen Nase, diesmal futtergierresistent aus einem Tannenzapfen bestehend. Drei Tanzeinlagen vor und nach dem Kaffeetrinken sowie das Singen von Weihnachtsliedern halfen die Zeit auszufüllen, bis zum Ende des gemeinsamen Nachmittags dann der Nikolaus den Kindern ordentlich einen ausgab.