zuletzt aktualisiert vor

Genossen gegen Gewerbegebiet SPD Achmer: Übungplatz für Naturschutz erhalten

Aufgeben wollen die britischen Streitkräfte die Übungsplätze in Achmer und Vörden. Archivfoto: Heiner BeinkeAufgeben wollen die britischen Streitkräfte die Übungsplätze in Achmer und Vörden. Archivfoto: Heiner Beinke

Achmer. Die Flächen des ehemaligen Truppenübungsplatzes sollen zum Schutz von Flora und Fauna erhalten bleiben. Darüber herrscht Einigkeit im Vorstand des SPD-Stadtbezirks Achmer. Die bereits geplante geringfügige Ausweisung einer kleinen Teilfläche als Gewerbegebiet stehe dem Vorhaben nicht entgegen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Überhaupt nicht einverstanden ist der Stadtbezirksvorstand mit den Plänen des CDU-Bundestagsmitgliedes Georg Schirmbeck, der sich hier auch weitere Gewerbeflächen vorstellen könnte. Die jetzt schon zu hohe Verkehrsbelastung auf der Westerkappelner Straße und der Schutzstatus des Geländes als FFH(Flora-Fauna-Habitat)-Gebiet sprächen dagegen. Es gebe Arten und Biotoptypen von internationaler Bedeutung.

„Auf der nächsten Ortsratssitzung am 6. Juni werden wir das Thema in Ruhe diskutieren. Der auf dem Gelände zuständige Förster ist zu der Sitzung eingeladen“, erklärte Ortsbürgermeister Heiner Pahlmann.