zuletzt aktualisiert vor

NBBL-Team trifft auf Köln Reicht es diesmal zu einem Sieg?

Von Sascha Knapek

Quakenbrück. Für die U-19-Mannschaft der Young Dragons steht am Sonntag (14 Uhr) in der Artland-Arena das zweite Heimspiel der Saison auf dem Programm. Die Schützlinge von Headcoach Matt Dodson sind mit vier Niederlagen in die aktuelle Spielzeit der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) gestartet und treffen vor heimischer Kulisse auf die bisher ebenfalls noch sieglosen „99ers“ der SG Köln.

Beide Teams haben die Saison denkbar schlecht begonnen und suchen nach dem ersten Erfolgserlebnis. Köln verlor am vergangenen Wochenende zu Hause gegen das Team Bonn/Rhöndorf mit 69:76 (31:33), die Young Dragons unterlagen mit 64:79 (31:41) gegen die Metropol Baskets Ruhr und deuteten einen Aufwärtstrend an.

Im Duell der beiden Schlusslichter wird viel darauf ankommen, wer besser aus den Startlöchern und gerade zu Beginn gut in die Partie kommt. Das mannschaftlich breit aufgestellte Team von Gästetrainer Platon Papadopoulos hat dabei ebenso wenig zu verschenken wie die Spieler von Young-Dragons-Coach Dodson.

Die Quakenbrücker können auf der ordentlichen Partie gegen die Metropol Baskets Ruhr aufbauen. Wenn das Zusammenspiel der „Jungdrachen“ am Sonntag noch etwas besser klappt und man hochprozentiger trifft als in den bisherigen Spielen, könnte der erste Saisonerfolg in Reichweite sein.