zuletzt aktualisiert vor

Türkgücü unbequemer Gegner Bezirksliga: BW Merzen gastiert beim Aufsteiger

Von Yannick Richter

<em>Zufrieden:</em> Merzens Trainer Nico Fehlhauer. Foto: Rolf KamperZufrieden: Merzens Trainer Nico Fehlhauer. Foto: Rolf Kamper

Merzen. Sein Punktspiel-Debüt als Trainer des BW Merzen feiert Nico Fehlhauer am Sonntagnachmittag. Die „Löwen“ gastieren beim Aufsteiger SC Türkgücü um 15 Uhr an der Weberstraße in Osnabrück.

Fehlhauer kennt den Gegner noch aus seiner Trainerzeit in der Kreisliga Stadt, als er beim Spielverein 16 aktiv war. Der Coach weiß, dass es keine einfache Aufgabe beim Liganeuling wird, dennoch ist er überzeugt, dass sein Team als Sieger vom Platz gehen wird. „Wir haben eine gute Vorbereitung gespielt, die Trainingsbeteiligung war sehr hoch, und wir gehen topfit in das erste Saisonspiel“, lobt Fehlhauer seine Mannschaft.

Gleichzeitig hat er jedoch auch etwas zu bemängeln. „Wir waren bisher noch nicht effektiv genug vor dem gegnerischen Tor. Wir müssen unsere Chancen besser verwerten. Ansonsten passiert das Gleiche wie im Pokal letzte Woche, als wir deshalb das Spiel verloren haben.“

Als Saisonziel gibt Fehlhauer einen Platz im oberen Tabellendrittel aus. „Am Sonntag wollen wir den ersten Schritt machen“, gibt der Trainer die Marschrichtung vor.

Bis auf Sebastian Grünebaum (Kreuzbandriss) und Thomas Grünebaum (studiumsbedingter Auslandsaufenthalt) kann der Trainer der Blau-Weißen auf seinen ganzen Kader zurückgreifen: „Bis auf die beiden sind alle Stammspieler an Bord.“