zuletzt aktualisiert vor

Im Gerichtssaal abgeführt Dissener Anwalt sitzt in Untersuchungshaft

<p>
              <em>In Handschellen abgeführt: </em>Wachtmeister geleiten den Dissener Anwalt aus dem Gerichtssaal. <Cust strParam="FH">Foto: Lütkemeyer</Cust></p>

In Handschellen abgeführt: Wachtmeister geleiten den Dissener Anwalt aus dem Gerichtssaal. Foto: Lütkemeyer

Dissen/Münster. „Es besteht der dringende Tatverdacht der Anstiftung zur Falschaussage und Verdunkelungsgefahr.“ So äußerte sich der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Münster, Oberstaatsanwalt Heribert Beck, am Mittwoch zu der spektakulären Aktion, dass Dienstag ein Dissener Anwalt in Handschellen in einem Gerichtssaal in Münster abgeführt wurde. Noch am gleichen Tag sei Haftbefehl erlassen worden.

Seither sitzt der 54-jährige Jurist in der Justizvollzugsanstalt Münster in Untersuchungshaft. Der inzwischen vom Verhafteten als Rechtsvertreter eingeschaltete Osnabrücker Anwalt Jens Meggers ist überzeugt, dass sein Mandant wieder auf fre

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN