zuletzt aktualisiert vor

Generalversammlung Bernd Tepe ist ein Meisterschütze

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Präsident Norbert Gieseke (links) und Sportleiter Hans-Dieter Klement überreichten Jugendsportleiter Bernd Tepe das Meisterschützenabzeichen. Foto: Hermann-Josef BollmannPräsident Norbert Gieseke (links) und Sportleiter Hans-Dieter Klement überreichten Jugendsportleiter Bernd Tepe das Meisterschützenabzeichen. Foto: Hermann-Josef Bollmann

Alfhausen. Sportleiter Hans-Dieter Klement berichtete in der Generalversammlung der Alfhausener Schützen (vergleiche Artikel oben auf dieser Seite) über die Aktivitäten der Schießgruppe im zweiten Halbjahr 2010.

Mit Jugend-, Damen-, und Herrenmannschaften seien in mehreren Pokalschießen und Rundenwettkämpfen Pokale errungen worden. 29 Schießsportler nahmen an den Kreismeisterschaften des Bramgaus teil. Im Luftgewehr- und Luftpistolenbereich wurden drei Kreismeister (zweimal Sven Huchtkemper, Damenmannschaft), fünf Vizekreismeister (Bianca Flebbe, Schützenmannschaft, Mannschaft Senioren A, Einzel Reinhard Rechtien, Sebastian Pruß) und drei Bronzetitel (Damenmannschaft, Bernd Tepe, Monika Klement) erreicht. Im KK-Bereich seien ein Kreismeister (Damenmannschaft), fünf Vizekreismeister (Bianca Flebbe, Monika Klement, Reinhard Rechtien sowie Schützen- und Senioren A Mannschaft) und zwei Bronzetitel (Bernd Tepe, Damenmannschaft) erreicht.

Samtgemeindemeister

Beim Samtgemeindepokalschießen belegte die Mannschaft den zweiten Platz. Den Einzeltitel ging an Bernd Tepe.

Der Sportleiter überreiche mehreren Schützen Leistungsabzeichen und Schützenschnüre. Für seine besonderen Schießleistungen übergab er Bernd Tepe das Meisterschützenabzeichen des DSB 2010. Tepe sei der erste Schütze im Verein, der die Bedingungen für dieses Abzeichen erfüllt habe.

Über die Aktivitäten des Spielmannszuges berichtete Marion Schröder. Der Spielmannszug habe im vergangenen Jahr 21 Auftritte zu verzeichnen gehabt. Auf mehreren Schützenfesten und Musikfesten sei gespielt worden. Unvergessen sei das eigene Schützenfestwochenende.

Bei sehr heißem Wetter seien die Spielleute viermal mit ihren Instrumenten spielend zum Lokenberg hinaufmarschiert. Zurzeit habe der Spielmannszug 51 Mitglieder. In einer Anfängergruppe seien Kinder und Jugendliche aktiv.

Wahlen gut vorbereitet

Die Kassenprüfer Johannes Bohmann und Rudi Heye teilten der Versammlung mit, dass es keine Beanstandungen gebe.

Die Wahlleitung übernahm Bürgermeister Klaus Wübbolding. Er dankte dem Präsidenten und dem Verein für die geleistete Arbeit. Der Lokenberg sei hervorragend ausgebaut worden. Er verdiene das Prädikat „herrlich gelegen“.

Dank guter Planung des Vorstandes gingen die Vorstandswahlen zügig über die Bühne. Die Vorgeschlagenen wurden jeweils einstimmig gewählt: Norbert Gieseke (Präsident), Hans-Dieter Klement (Vereinssportleiter), Hubert Schumacher (Kommandeur), Stefan Kuper (stellvertretender Kassierer), Franz Beckmann (ZBV), Hermann-Josef Bollmann (Chronist und Pressewart), Matthias Flebbe (Schießwart), Thomas Lefert (Vertreter Spielmannszug).

Für die auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidenden Vorstandsmitglieder Heinz Pruß und Reinhard Große-Rechtien wurden Hans Torliene (Schießwart) und Domenic Große-Rechtien (Beisitzer Thiene) gewählt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN