zuletzt aktualisiert vor

Schnörkellos zum Erfolg Überflügelt Rieste SF Schledehausen?

Von Bernhard Tripp

<em>Viele Hunde</em> sind des Hasen Tod: Drei Ankumer blocken Riestes erfolgreichsten Torjäger Erich Kirchkesner (in Weiß) im Derby ab. Foto: Heinrich VollmerViele Hunde sind des Hasen Tod: Drei Ankumer blocken Riestes erfolgreichsten Torjäger Erich Kirchkesner (in Weiß) im Derby ab. Foto: Heinrich Vollmer

Rieste. Die Riester fahren am Sonntag nach Schledehausen und treffen um 15 Uhr auf Sportfreunde, denen sicher der Heimsieg über die Merzener „Löwen“ zusätzlich Selbstvertrauen gegeben hat.

Zudem haben die Riester auf Lage das Hinspiel nach einer sehr engen Partie 2:1 für sich entschieden, sodass der Gegner darauf aus sein dürfte, die offene Rechnung zu begleichen. SCR-Trainer Josef Buschemöhle bereitet vor allem der kleine und in die Jahre gekommene Platz Kopfzerbrechen, da seine Elf hier kaum ihr erfolgreiches Kombinationsspiel aufziehen kann. Dennoch glaubt Buschemöhle, den Vorteil der Gastgeber „durch schnörkelloses Spiel ausgleichen“ zu können. Rieste ist jedenfalls „bis in die Haarspitzen motiviert“, besteht doch die einmalige Chance, mit Schledehausen nach Punkten gleichzuziehen und in der Tabelle einen Platz gutzumachen. Respekt hat der SCR-Trainer vor den Gebrüdern Munz; Torwart Florian brachte etwa am Mittwoch Merzens Stürmer schier zur Verzweiflung.