zuletzt aktualisiert vor

„Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi Passionskonzert im Dammer Dom

Damme. Am Palmsonntag, 17. April, wird Giovanni Battista Pergolesis „Stabat mater“ – eines der bekanntesten Werke der geistlichen Barockmusik ¨– um 17 Uhr im Dammer Dom aufgeführt.

Der Komponist hat das Werk für zwei Frauenstimmen, Streicher und Basso continuo geschrieben. In der Dammer Aufführung werden die meisten Sätze von Steffi Isenberg (Sopran) und Stefanie Koch (Alt) solistisch gesungen.

Für einige chorische Abschnitte wurde eigens eine dritte Männerstimme hinzugefügt: Den Chorpart führt die Chorgemeinschaft St. Viktor aus. Das Orchester setzt sich aus engagierten Laien aus Damme und Umgebung zusammen, die sich eigens zur Aufführung dieses Konzerts zusammengefunden haben.

Die Gesamtleitung hat Kirchenmusiker Gabriel Isenberg. Der Bethener Basilika-Organist Christian Kienel ergänzt das Programm durch Orgelwerke von Girolamo Frescobaldi und Jan Pieterszoon Sweelinck. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Weitere Infos unter www.kirchenmusik-damme.de