zuletzt aktualisiert vor

SC Rieste unterliegt zu Hause mit 0:8 SC Lüstringen lässt die Muskeln spielen

Von Matthias Benz

Rieste. Gegen einen hervorragend aufgelegten Sportclub Lüstringen hatte der SC Rieste am Sonntag keine Chance und ging am Ende mit 0:8 unter.

In den ersten 25 Minuten hielt der Gastgeber noch gut dagegen, doch dann traf Ali Göl (25., 31.) doppelt und legte so den Grundstein für den klaren Auswärtssieg seines Teams. Abay erhöhte in der 37. Minute per Foulelfmeter zum 3:0, dem Halbzeitstand.

In der Kabine hatten sich die Riester vorgenommen, die Partie vernünftig zu Ende zu bringen und nicht komplett unterzugehen. Doch daraus wurde nichts: Eder Malungu traf in der 46. und 53. Minute zum zwischenzeitlichen 5:0. Der nicht zu stoppende Göl besorgte danach die nächsten beiden Treffer für die Gäste (62., 70.). Den Schlusspunkt setzt dann Abay, der erneut per Foulelfmeter erfolgreich war.

„Lüstringen hat überragend gespielt, für uns war heute nichts zu holen“, meinte Riestes Obmann Mario Feldkamp nach dem Spiel. Trainer Daniel Dauny ergänzte: „Ich will meiner Mannschaft keinen großen Vorwurf machen, Lüstringen ist nicht die Mannschaft, mit der wir uns messen wollen.“ In Oesede müsse sich sein Team am nächsten Spieltag aber „am Riemen reißen“.