zuletzt aktualisiert vor

Festumzug des Schützenvereins Ungewöhnliche Wegstrecke

Von Gabriele Grund

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eggermühlen. Eine etwas ungewöhnliche Wegstrecke marschieren die Mitglieder des Schützenvereins Basum-Sussum bei ihrem Festumzug am kommenden Sonntag, 15. Mai. Anders als in vergangenen Jahren ist der Dorfkern wegen umfangreichen Straßenbauarbeiten größtenteils nicht für einen Festumzug geeignet.

Angetreten wird wie üblich um 13 Uhr beim Vereinslokal Böhmann. Über die Kettenkamper Straße und die Schulstraße marschieren die Schützen zum Von-Boeselager-Platz und von dort zur Residenz von König Josef in die Buchenallee. Der Rückmarsch geht wiederum über den Von-Boeselager-Platz und die Schulstraße auf den Bramweg. Am Friesenweg trifft der Schützenzug auf den Kinderthron, der sich an der Siedlungseinfahrt Friesenpark II sammelt. Hier reihen sich die Jungschützen in den Umzug ein und marschieren über die Adelheidstraße und die Marienstraße in die Siedlung Friesenpark I.

Von hier aus geht die Route über den Amselweg, Finkenweg und Lerchenweg auf die Straße Cordtskamp. Bevor dieser auf die Kettenkamper Straße mündet, marschieren die Schützen zur Paradeabnahme auf Böhmanns Wiese.

Der Schützenverein bittet die Anwohner der genannten Straßen, diese für den diesjährigen Umzug festlich zu schmücken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN