zuletzt aktualisiert vor

Gesamtsieg knapp verpasst Fabienne und Gerone Graefe beim Pony-Event in Hollage ganz stark

Von Helmut Diers

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Gerome Graefe </em>belegte auf Bartez beim Pony-Event des RFV Hollage in der mittleren Tour Rang zwei der Bestenliste.Gerome Graefe belegte auf Bartez beim Pony-Event des RFV Hollage in der mittleren Tour Rang zwei der Bestenliste.

Hollage. Es hätte nicht viel gefehlt, und Fabienne Graefe vom ZRFV Salzbergen hätte nach ihrem Erfolg 2011 im Großen Ponypreis am Wochenende beim 8. Pony-Event in Hollage erneut triumphiert. Nur knapp schrammte die Reiterin in der Junioren/Junge Reiter-Tour des Turniers am Gesamtsieg vorbei.

Den sicherte sich am Sonntag nach fünf Turniertagen Jaqueline Bührmann vom RFV Friesoythe. Im Sattel von New Love wurde Fabienne Graefe in der Bestenliste der Junioren und Jungen Reiter Zweite. Für den Erfolg hatte das Paar vorher durch einen dritten Rang in einem M*-Springen, einen Sieg in einem M**-Springen und Platz neun im Großen Preis, einem Springen der Klasse S* mit Stechen, gesorgt. Mit Carlsson vom Dach konnte sich Fabienne in ihrem ersten Juniorenjahr zudem in der 75 Reiter zählenden Bestenliste des Turniers auf Rang 15 behaupten. Kathrin Stolmeijer (Emsbüren) beendete – obwohl noch in der Ponyklasse startberechtigt – die M-Springen der Jungen Reiter und Junioren mit Apricot van Spalbeek Z auf Platz drei (M*) und Rang 17 (M**). In der Bestenliste belegte Stolmeijer Platz 33. Ihr fehlte aber das Finale für die Wertung, da nur 32 Starter das Finale (S* mit Stechen) erreichten.

Eine beachtliche Leistung lieferte in der mittleren Ponytour der Salzbergener Gerome Graefe im Sattel von Justin ab. Nach einem dritten und einem 20. Platz in Springen der Klasse L verfehlte er im Finale nur ganz knapp die zweite Phase des Zweiphasenspringens der Klasse M*. Rang fünf hieß es für den Bruder von Fabienne im Finale. In der Bestenliste der gestarteten 86 Reiter konnte sich Gerome hinter Malin Autmaring (Georgsmarienhütte) auf Platz zwei behaupten. Mit Nanchos No Limit landete er in der Bestenliste nach drei Wertungen Achter. In der großen Ponytour mit Springen bis Klasse M belegte Gerome mit Bartez in der Bestenliste Platz 22, Kathrin Stolmeijer mit Harry Rang 24 und Stefanie Schleper (PSG Lähden) mit Tequila Sunrise Rang 14 bei insgesamt 47 Reitern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN