zuletzt aktualisiert vor

Wenig Fett, viel Geschmack Quakenbrück: Sigrid Lömker und Hildegard Speckmann geben neues Kochbuch heraus

Für weniger Fett und mehr Geschmack plädieren Sigrid Lömker (links) und Hildegard Speckmann in ihren Kochbüchern, von denen das dritte erst kürzlich erschienen ist. Foto: Björn ThienenkampFür weniger Fett und mehr Geschmack plädieren Sigrid Lömker (links) und Hildegard Speckmann in ihren Kochbüchern, von denen das dritte erst kürzlich erschienen ist. Foto: Björn Thienenkamp

Quakenbrück. Alles, was schmeckt, ist nicht gesund oder macht dick: Resignation spricht aus diesem Satz, dem Sigrid Lömker und Hildegard Speckmann jede Menge guter Argumente entgegenzusetzen haben: Gerade ist das dritte Kochbuch ihrer Reihe „Weniger Fett – mehr Geschmack“ erschienen, und jedes einzelne Rezept ist geeignet, den Volksmund zu widerlegen.

Schon der erste Band der Reihe, der 2003 auf den Markt kam, erfuhr eine überwältigende Resonanz. Die vielen positiven Rückmeldungen bewogen die beiden Ökotrophologinnen, in einem zweiten Band 2006 neue pfiffige Ideen zu Küchenklassikern und neue Gerichte vorzustellen.

Die ungebrochene Nachfrage führte dann dazu, dass eine dritte Folge aufgelegt wurde. Die Grundidee aller drei Bände: Die Rezepte sollten alltagstauglich und familienfreundlich sein, einen reduzierten beziehungsweise angemessenen Fettgehalt und dennoch viel Geschmack haben. Auf die Qualität der Fette, so Sigrid Lömker und Hildegard Speckmann, wurde dabei ein besonderes Augenmerk gelegt.

Die Gerichte sind außerdem schnell gemacht – wichtig für Berufstätige, die schnell etwas auf den Tisch bringen müssen, einfach umzusetzen und außerdem erprobt. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt, den die beiden Fachfrauen auch berücksichtigt haben: die Zutaten sind leicht zu bekommen.

Die Spiralbindung des Buches und die Tatsache, dass die Seiten abwischbar sind, erleichtern die Handhabung in der Küche.

Der bewährte Aufbau des Buches und die Präsentation der Rezepte werden weitergeführt und durch Bilder und Tipps anschaulich ergänzt. Mit dem Kapitel „Fingerfood, Snacks und pikantes Gebäck“ wollen die Autorinnen dem Leser zeitgemäße Party- und Snackrezepte vorstellen.

Ansonsten finden sich die gewohnten Rubriken wieder: Suppen, Eintöpfe, Salate und Frischkost, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln und Reis, Fleisch, Geflügel, Fisch, Vegetarisches und Nachspeisen – die Rezepte sind natürlich neu und schon lange erwartet worden. Immer wieder habe sie Anrufe und Anfragen bekommen, so Sigrid Lömker, wann denn ein drittes Buch erscheine, man habe bereits alles nachgekocht.

Nun hat das Warten ein Ende, und ein weiterer „täglicher Begleiter für die Zubereitung“ geschmackvoller Gerichte“ liegt vor, der „gleichzeitig Lust aufs Kochen wecken und die Kreativität dabei fördern soll“. Dies vor dem Hintergrund, „dass im Zeitalter von Fertiggerichten das individuelle Kochen nicht zeitraubend oder überholt sein muss“, wie Sigrid Lömker und Hildegard Speckmann in ihrem Vorwort schreiben.

Sie sind glaubwürdig, haben beide doch zusammen eine Ausbildung zur Hauswirtschaftsleiterin absolviert und anschließend Ernährung und Hauswirtschaft (Ökotrophologie) in Münster studiert. Beide sind freiberuflich als Ernährungsberaterinnen tätig und werden tagtäglich mit den verschiedensten Fragen rund um Ernährung konfrontiert.

Beide leiten Praxiskurse, an Volkshochschulen und beim Bildungswerk zum Beispiel, und immer auch mit Blick auf die Gesundheit. In diesen Kursen hatten Teilnehmer einmal den Wunsch geäußert, eine Sammlung aller Rezepte zu bekommen. Diesem Wunsch sind Sigrid Lömker und Hildegard Speckmann schließlich mit ihren Kochbüchern nachgekommen. Darin haben sie „die neuesten theoretischen Erkenntnisse über eine gesunde Ernährung in praktische Anleitungen und köstliche Rezepte ungewandelt“.

Das neue Buch hat die ISBN-Nummer 978-3-9815279-1-9 und ist für 12 Euro im Buchhandel erhältlich. Zu bekommen ist es aber auch über Sigrid Lömker, Zuschlag 3, 49610 Quakenbrück, Telefon 05431/93212, oder E-Mail: sigrid.loemker@freenet.de. Erhältlich sind auf dem gleichen Weg auch noch die beiden ersten Bände für 11 (1) und 12 Euro (2).


0 Kommentare