zuletzt aktualisiert vor

Zufriedene Gesichter beim RFV Eggermühlen Großer Preis geht an Franziska Pahlke

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bürgermeister Markus Frerker (links) und Reiner Mühlbauer gratulierten Siegerin Franziska Pahlke. Foto: RFVBürgermeister Markus Frerker (links) und Reiner Mühlbauer gratulierten Siegerin Franziska Pahlke. Foto: RFV

Eggermühlen. Für den Reit- und Fahrverein konnte das traditionelle Reitturnier nicht besser laufen. Die im Vorjahr begonnene Strategie, das Prüfungsangebot mit Prüfungen der Klasse A auszuweiten, wurde in diesem Jahr mit erstmals angebotenen Springprüfungen der Klasse L konsequent fortgesetzt. Zahlreiche zufriedene Teilnehmer in den Prüfungen haben diese Strategie bestätigt.

Die Umsetzung dieser Konzeption war bei vielen internen Beratungen im Verein nicht einfach zu realisieren. Dass der Weg richtig ist, zeigte die Veranstaltung recht deutlich. Vorsitzende Reiner Mühlbauer brachte es auf den Punkt: „Zunächst einmal waren wir nach dem spektakulären Sturz der Mitfavoritin Kim Laimer als letzte Starterin des L-Springens natürlich geschockt, konnten dann aber am späten Abend die Nachricht empfangen, dass es sich „nur“ um eine starke und schmerzhafte Prellung handelt. Wir wünschen ihr alles Gute und baldige Genesung. Mit der Veranstaltung, bin ich sicher, sind wir auf einem guten Weg.“

Neben den diversen Prüfungen für den Reiternachwuchs ernteten die „Oldies“ bei den Zuschauern auf der neuen Anlage im Ortsteil Döthen viel Applaus und Anerkennung für die gezeigten Leistungen. Die 26 Teilnehmer der Prüfungsserie für den Oldie-Cup gingen mit viel Erfahrung und Routine, aber auch mit einer ordentlichen Portion Ehrgeiz an den Start. Da es hierbei zudem nicht immer bierernst zur Sache ging, hatten alle Teilnehmer ihren Spaß. Peter Föcke konnte den Wanderpokal für die kombinierte Wertung in Empfang und für ein Jahr mit nach Hause nehmen.

In den Dressurprüfungen der Klasse A konnten viele Gäste auch aus der weiteren Umgebung vordere Plätze erreichen. In der Springprüfung mit Siegerrunde der Klasse A** setzte sich in der 1. Abteilung Frank von der Haar vom RFV Alfhausen auf Sion’s little Boy durch. In der 2. Abteilung kam mit Annemarie Brenner vom RFV Samern auf Robby die Siegerin aus der Grafschaft Bentheim.

Als Premiere in Eggermühlen war die Springprüfung der Klasse L mit dem Großen Preis von Eggermühlen der sportliche Höhepunkt der Veranstaltung. Den zahlreichen Zuschauern wurde sehr guter Springsport geboten, denn viele Teilnehmer konnten die von Parcoursbauer Hans-Heinrich Werning erstellten anspruchsvollen Hindernisse ohne Fehler überwinden. Es dauerte fast anderthalb Stunden, bevor alle Reiter den Parcours absolviert hatten.

Im spannenden Duell um die ersten Plätze hatten in der ersten Abteilung Franziska Pahlke vom RFV Hollage auf Tavell Coeur und in der zweiten Abteilung Julia Pohlmann vom RFV St.Georg Ankum auf Valentino schließlich die Nase vorn und konnten die goldene Schleife, eine Trense und den berühmten Umschlag mit dem Preisgeld in Empfang nehmen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN