zuletzt aktualisiert vor

Schule und Freibad folgen Energieversorgung ausgebaut - Nahwärme für die Restruper

Sie läuft – die Biogasanlage für das Nahwärmenetz in Restrup. Darüber freuten sich die Betreiber Hermann und Anja Schmidt (Mitte) sowie die Vertreter der Kommunen und der Fachfirmen. Foto: Jürgen AckmannSie läuft – die Biogasanlage für das Nahwärmenetz in Restrup. Darüber freuten sich die Betreiber Hermann und Anja Schmidt (Mitte) sowie die Vertreter der Kommunen und der Fachfirmen. Foto: Jürgen Ackmann

Restrup/Bippen. Wer weiß schon, dass in der Gemeinde Bippen weit mehr Energie durch Windkraft, Fotovoltaik oder Biogas produziert wird, als die Betriebe und Haushalte der Kommune verbrauchen? Das rechnete Bürgermeister Helmut Tolsdorf am Mittwoch bei der offiziellen Inbetriebnahme des Biogas-Nahwärmenetzes für den Ortsteil Restrup vor. Landwirt Hermann Schmidt hat in dieses Projekt 530000 Euro brutto investiert. Damit ist ein weiterer Schritt zu einer dezentralen Energieversorgung in der Kommune vollzogen.

Zur technischen Seite: Die von Hermann Schmidt gebaute 500-kW-elektrisch-Biogasanlage wird mit Mais, Gras, Gülle, Grünroggen und Mist beschickt. Die erzeugte Wärme wird zum einen für die Ferkelställe des Landwirtes ausgekoppelt. Zum anderen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN