zuletzt aktualisiert vor

Glücklicher Jahresbeginn im Marienhospital Ankum: Zweimal Elternglück

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Neujahrsbabys im Marienhospital: Matthias Finke, Andrea Finke mit Mavie, Marion Schenk mit Marina, Maike und Matthias Schenk (von links) . Hinten: Dr. Heike Job, Schwester Karina Hüllemeyer, J. Konrad Lis und Hebamme Ingeborg Wittchen. Foto: Niels-Stensen-KlinikenDie Neujahrsbabys im Marienhospital: Matthias Finke, Andrea Finke mit Mavie, Marion Schenk mit Marina, Maike und Matthias Schenk (von links) . Hinten: Dr. Heike Job, Schwester Karina Hüllemeyer, J. Konrad Lis und Hebamme Ingeborg Wittchen. Foto: Niels-Stensen-Kliniken

Ankum. Gleich zwei Babys erblickten in den Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Ankum-Bersenbrück am Neujahrstag das Licht der Welt: Mavie Finke aus Fürstenau machte um 4.19 Uhr den Anfang. Etwa viereinhalb Stunden später folgte dann Marina Schenk aus Quakenbrück.

Mavie Finke ist 48 Zentimeter groß und 3100 Gramm schwer. Ihr Name hat eine besondere Bedeutung: Mavie setzt sich zusammen aus M von Matthias (Name des Vaters), A von Andrea (Name der Mutter) und Vie (französisch für Leben). Die Eltern dankten dem Team um Gynäkologin Dr. Heike Job und Hebamme Ingeborg Wittchen dafür, dass alles so gut geklappt hat. Marina Schenk wurde um 8.54 Uhr geboren und wiegt 3850 Gramm bei 51 Zentimeter Größe. Das Team um Gynäkologe J. Konrad Lis und Hebamme Marianne Jung freute sich mit den Eltern über die neue Erdenbürgerin. Für Marion und Matthias Schenk ist es nach ihrer Tochter Maike das zweite Kind. Die Eltern haben eine kleine Tradition fortgesetzt: Ihre Namen und die der Kinder beginnen mit „Ma“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN