zuletzt aktualisiert vor

Wie gilt ein Verkehrtzeichen? Kleine Konfusion in Quakenbrück: Vorfahrt oder Nicht-Vorfahrt – das ist hier die Frage

Von Benedikt Tondera

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


bt QUAKENBRÜCK. Was bitteschön bedeutet denn auf den beiden Fotos das jeweils untere Verkehrszeichen? Aufgenommen wurden die Fotos im Bereich Steimelager Weg/Im Himmelreich in der Stadt Quakenbrück.

Liebe Leser, können Sie einem Fahrschüler erklären, wie er sich da verhalten muss? Und warum?

Wie, das können Sie nicht, weil Ihnen die Anordnung der farbigen Pfeile irgendwie nicht einleuchtet? Nun ja, zweifeln Sie nicht an Ihrer Fähigkeit, sondern lieber an der des Schilderaufstellers. Er könnte die Bedeutung wohl auch nicht logisch herleiten, denn diese Verkehrszeichen sind quasi Verkehrtzeichen, die es so gar nicht gibt: Sie stehen schlichtweg auf dem Kopf. Ein Doppelfehler also.

Wie aber soll sich der Verkehrsteilnehmer denn nun an der Baustelle am Steimelager Weg / Im Himmelreich in Quakenbrück verhalten? Haben das Richtzeichen 308 „Vorrang vor dem Gegenverkehr“ und das Vorschriftzeichen 208 „Dem Gegenverkehr Vorrang gewähren!“ trotzdem weiterhin ihre ursprüngliche Bedeutung? Oder bedeuten sie in dieser Anbringung etwa genau das Gegenteil?

„Die Zeichen gelten in ihrer ursprünglichen Bedeutung, ohne Beachtung des Kopfstandes“, stellt Fahrlehrer Bernhard Albers aus Ankum klar. Na, dann ist ja gut. Man muss es nur wissen. Und beruhigend auch, dass der Bundesverkehrsminister in der „ZTV-SA 97“ festgelegt hat, dass der Baustellenverantwortliche seine Fachkenntnis zur Verkehrssicherung nachzuweisen hat...


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN