zuletzt aktualisiert vor

NBBL Young Dragons scheitern

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Quakenbrück. Solche Spiele zu verlieren ist für jeden Sportler eine große Enttäuschung. Gegen die Central Hoops Berlin zeigten die Young Dragons im zweiten Spiel der „Best-of-Three“-Serie ihre beste Saisonleistung, scheitern aber knapp mit 72:74.

Dabei waren die Quakenbrücker Nachwuchsbasketballer eigentlich die meiste Zeit in Führung. Nach dem ersten Viertel stand es 24:15 für die Jungdrachen. Obwohl die Gäste aus Berlin das zweite Viertel mit 22:16 für sich entscheiden konnten, gingen die Young Dragons trotzdem mit einer Führung in die Halbzeit (40:37).

Nach der Pause entschieden die Gastgeber das dritte Viertel auch für sich (18:14). Doch im letzten Spielabschnitt drehten die Berliner das Match, sodass am Ende ein enges 72:74 für die zweite Niederlage in der „Best-of-Three“-Serie sorgte.

„Die Enttäuschung ist natürlich sehr groß. Aber wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert und wollen in der zweiten Runde der Playdowns gegen die Metropol Baskets Ruhr gewinnen“, so Headcoach Matt Dodson nach dem Spiel gegen Berlin. Das erste Spiel der zweiten Runde findet am 10. April gegen die Metropol Baskets Ruhr statt.

Young Dragons: Placke 21/3 Dreier, Funke, Hermes 11/0, Ostendorf, Brämer 8/1, Treichel 2/0, Fischer 8/0, Lagemann, K. 15/0, Wank 2/0, Hagemann, Lagemann, C. 5/1, Feimann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN