zuletzt aktualisiert vor

Altenpflegeheim St.-Sylvester-Stift ehrt acht Mitarbeiter So bunt wie der Blumenstrauß

Von Alexandra Lüders

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Verdienste der Jubilare würdigten Marlene Macke (links), Dirk Tschritter (dahinter) und Joachim Minneker (rechts, hinten). Geehrt wurden (von links) Brigitte Hegger, Agnes Behrendt, Gudrun Diekhaus, Angelika Wingmann, Nicole Rubow, Brigitte Thoms und Michael Fleddermann. Es fehlt Anke Hoffmeyer.Foto: Alexandra LüdersDie Verdienste der Jubilare würdigten Marlene Macke (links), Dirk Tschritter (dahinter) und Joachim Minneker (rechts, hinten). Geehrt wurden (von links) Brigitte Hegger, Agnes Behrendt, Gudrun Diekhaus, Angelika Wingmann, Nicole Rubow, Brigitte Thoms und Michael Fleddermann. Es fehlt Anke Hoffmeyer.Foto: Alexandra Lüders

Quakenbrück. Im St.- Sylvester-Stift sind acht Mitarbeiter für ihren langjährigen Dienst im Altenpflegeheim mit Präsenten und Dankesworten geehrt worden. Die Würdigung der Jubilare erfolgte im Rahmen eines festlichen Mitarbeiterfrühstücks.

„Nicht nur die Blumen, die ich in der Hand halte, sind Vorboten des Frühlings, sondern auch die Farbenfreude und Vielfältigkeit unserer Mitarbeiterschaft. Nehmen Sie die Blumen als Symbol für Ihre Lebensfreude und Vielfältigkeit an den verschiedenen Arbeitsplätzen und tragen Sie die Farbenfreude in unser Haus“, dankte Marlene Macke im Namen der Mitarbeitervertretung (MAV) für den engagierten Einsatz der Jubilare im Stift.

Auch der Geschäftsführer Joachim Minneker und der Pflegedienstleiter Dirk Tschritter würdigten ihre Verdienste mit attraktiven Präsenten.

Seit 25 Jahren fungiert Gudrun Diekhaus als Verwaltungsangestellte am Empfang und im Vorzimmer des Chefs. Sie manage den Spagat zwischen Sekretariatsansprüchen und Besucherinteresse mit großer Achtsamkeit und Gelassenheit, so Macke in ihrer Laudatio. Auch Brigitte Thoms sei seit 20 Jahren aktiv in der Pflege wie in der Mitarbeiterschaft (MAV), während die stellvertretende Wohnbereichsleiterin Brigitte Hegger in 20 Jahren sehr gute Biografiekenntnisse der Bewohner erworben habe.

Freundlich, fleißig und zuverlässig habe Angelika Wingmann 20 Jahre ihren Dienst in der Hauswirtschaft verrichtet. Sonderwünsche der Bewohner und Mitarbeiter würden von ihr ebenso wie von Koch Michael Fleddermann gern erfüllt. Seit zehn Jahren reagiere er flexibel auf Veränderungen und zeichne sich durch kollegiale Fairness aus.

Agnes Behrendts fröhliches Lachen schalle seit20 Jahren durch das Stift. Die Löninger Krankenschwester habe sich durch Zuverlässigkeit und Loyalität zum Stift ausgezeichnet. Das Wohl der Bewohner liege der Altenpflegehelferin Nicole Rubow seit zehn Jahren sehr am Herzen, denn sie schaue beim Feierabend nie so genau auf die Uhr.

Das fürsorgliche Kümmern um die Bewohner stehe bei der Altenpflegerin Anke Hoffmeyer seit zehn Jahren im Vordergrund.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN