zuletzt aktualisiert vor

Tiefflieger in der Artland Arena

Von Benedikt Tondera


Quakenbrück. Wie kommt das Schiff in die Flasche? Wahrscheinlich so, wie dieses Segelflugzeug gestern Abend in die Artland Arena kam: in Einzelteilen. Die wurden von Mitgliedern des Luftsportvereins Quakenbrück zum Schulungsflugzeug mit einer Spannweite von 17,5 Metern und einem Leergewicht von 380 Kilogramm zusammengesetzt. Diesen Aufwand nahm der Verein gerne in Kauf, um sich am Samstag, 6. November, und Sonntag, 7. November, bei der Artlandmesse „Heute für Morgen“ zu präsentieren. Bis dahin hängt der Doppelsitzer vom Typ „Twin“ auch an der Decke der Arena und wird als imposante Erscheinung alle Blicke der Messebesucher auf sich ziehen.

Informationen im Internet: www.artland-messe.de