zuletzt aktualisiert vor

Übernahme von Bosse-Filialen Bäcker Coors expandiert in Mettingen

Von Oliver Langemeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück/Mettingen. Die Bäckerei Coors aus Osnabrück übernimmt ab kommendem Montag 16 Filialen des insolventen Bäckerei-Unternehmens Bosse aus Mettingen. Das gab Insolvenzverwalter Stefan Meyer bekannt.

Die Geschäftsführung der „Meisterbäckerei – 100 Jahre Backkultur GmbH“ hatte Mitte August beim Amtsgericht Münster Insolvenzantrag gestellt. Seitdem wurde der Betrieb in Verantwortung des Insolvenzverwalters Meyer nahezu ohne Einschränkung fortgeführt.

Die in Mettingen produzierten Backwaren wurden nicht nur in eigenen Filialstandorten, sondern auch extern über andere Verkaufsstellen und zuletzt 14 SB-Regale in Supermärkten vertrieben.

Jetzt ist es laut Presseinfo nach intensiven Verhandlungen gelungen, für mindestens 16 der Filialen eine Sanierungslösung zu finden. Zwei weitere sind in Prüfung. Die Übernahme durch die Bäckerei Coors aus Osnabrück soll mit Wirkung zum Montag, 18. Februar, in Kraft treten.

Die Filialstandorte werden durch die Coors-Gruppe mit allen an dem jeweiligen Standort tätigen Mitarbeitern übernommen, sodass mit der Sanierungslösung mehr als die Hälfte der aktuell bestehenden Arbeitsplätze in der Region Tecklenburger Land erhalten bleiben können (100 bis 110 Arbeitsplätze).

Der Bosse-Produktionsstandort in Mettingen und die verbleibenden Filialen werden zum Montag geschlossen, wie der Insolvenzverwalter Stefan Meyer mitteilt.

Für die Produktionsstätte und die Rest-Filialen konnte „trotz intensiver Bemühungen“ kein Investor gefunden werden, der bereit gewesen wäre, die dringend notwendigen und erheblichen Investitionen in die Produktionsanlagen zu tragen, schreibt der Insolvenzverwalter. Zur Übernahme von 16 Filialen durch Coors sagt Meyer: „Insoweit bin ich mir sicher, dass ich nunmehr mit den Filialen weite Teile des insolventen Unternehmens in verantwortungsbewusste und gute Hände legen werde.“

Die mittelständische Bäckerei Coors aus Osnabrück wurde 1911 gegründet. Die Coors-Gruppe betreibt derzeit 23 Filialen, die im Großraum Osnabrück beheimatet sind. Der Betrieb Coors wird sich durch die Übernahme um rund 70 Prozent vergrößern. Derzeit arbeitet man an der Schulung des übernommenen Personals.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN