zuletzt aktualisiert vor

An Festzeitschrift arbeiteten mehr als 30 Autoren mit Neuenkirchens starke Seiten

Von Doris Horst

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Redaktionsteam präsentierte jetzt die Gründungsurkunde Festzeitschrift zur 850-Jahr-Feier Neuenkirchens: Gerhard Krämer, Volker-Theo Eggeling, Gerhard Stechmann, Thomas Buddenbohm,, Wilfried Buddenbohm. Foto: Doris HorstDas Redaktionsteam präsentierte jetzt die Gründungsurkunde Festzeitschrift zur 850-Jahr-Feier Neuenkirchens: Gerhard Krämer, Volker-Theo Eggeling, Gerhard Stechmann, Thomas Buddenbohm,, Wilfried Buddenbohm. Foto: Doris Horst

Neuenkirchen. Ein Stadtteil mit einer lebendigen Gemeinschaft von acht Ortsteilen: So will sich Neuenkirchen am Wochenende bei der 850-Jahr-Feier rund um die Kirchenburg präsentieren. Auch wenn sich die Gründungsurkunde auf den Neuenkirchener Ortskern bezieht: „Wir wollten von Anfang an alle Ortsteile in diese Feier einbeziehen“, erklärte Ortsbürgermeister Volker-Theo Eggeling.

Das ist schon einmal perfekt gelungen beim Strohfigurenwettbewerb nach einer Idee von Gerhard Krämer, wovon sich nicht nur die Neuenkirchener in den letzten beiden Wochen überzeugen konnten. Mittwoch ist Abgabeschluss für die Stimmkarten, das mit Spannung erwartete Ergebnis, wer die Sieger sind, wird am Sonntag zum Abschluss der Feststage um 17 Uhr verkündet.

Ein Gemeinschaftswerk ist auch die 178 Seiten starke Festzeitschrift, die jetzt rechtzeitig präsentiert werden konnte vom Redaktionsteam. 30 Autoren beteiligten sich ehrenamtlich mit Beiträgen, in denen die Vereine vorgestellt werden, Volker-Theo Eggeling über die Anfänge des Gemeinwesens forschte und über wichtige historische Daten informiert, oder Gerhard Stechmann sich mit den Ereignissen und Entwicklungen der letzten 50 Jahre seit der 800-Jahr-Feier des Ortes befasst.

Öffentliche Einrichtungen, die Kirchengemeinden, Schloss Königsbrück, heimische Künstler, Bildung , Kultur und Wirtschaft: Entstanden ist ein facettenreiches Spiegelbild vom Leben und der Geschichte des Ortes, das der Heimatverein mit dem Ortsrat und Sparkasse als Sponsor herausgegeben hat. Dank Spenden und Entgegenkommen der Mitwirkenden konnte ein äußerst günstiger Verkaufspreis festgelegt werden und außerdem auf störende Unterbrechungen durch eine Vielzahl von Werbeseiten verzichtet werden. Eine Herausforderung war die Gestaltung des Buches und die Aufbereitung vor allem der historischen Fotos für Thomas Buddenbohm. Gemeinsam fiel auch die Entscheidung für das Titelbild, das Fotos aus den Ortsteilen und eine Familie zeigt, symbolisch (es stand keine Neuenkirchener Familie dafür Modell) für den Blick in die Zukunft . Eine Festschrift, die auch für Schulen als Nachschlagewerk geeignet ist, und in 50 Jahren bei der nächsten Feier bestimmt wieder hervorgeholt wird, um nachzusehen, was damals so geschrieben worden ist, meinte Eggeling, der Exemplare der Schrift auch für künftige Neubürger als wertvolle Information sieht. Und der Heimatvereinsvorsitzende Wilfried Buddenbohm freute sich über etliche Vorbestellungen, die auch aus den Partnergemeinden schon gekommen sind. 1000 Stück sind gedruckt worden: Erstmalig ist das Buch während der drei Festtage am Sonderstand des Heimatvereins zum Preis von sechs Euro erhältlich, später im örtlichen Buchhandel und im Bürgerbüro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN