zuletzt aktualisiert vor

Gleich ersten Preis geholt Alfhausen: Luca Droppelmann jüngster Teilnehmer an dem Projekt „Unser Dorf soll schöner werden“

Von Margarete Hartbecke

Luca Droppelmann (vorne) freute sich besonders, mit ihm Doris Hesselkamp, Ansgar Droppelmann, Gerda Wendt, Ursula Kleine-Kuhlmann, Werner Hedemann (untere Reihe von links), Manfred, Wellbrock, Bernhard Tellen, Klaus Wübbolding, Herman-Josef Jansen, Konrad Niers (zweite Reihe von links), Stefan Winter, Werner Hermes, Dr. Hermann Meyer, Georg Ratermann (oben, von links). Foto: Margarete HartbeckeLuca Droppelmann (vorne) freute sich besonders, mit ihm Doris Hesselkamp, Ansgar Droppelmann, Gerda Wendt, Ursula Kleine-Kuhlmann, Werner Hedemann (untere Reihe von links), Manfred, Wellbrock, Bernhard Tellen, Klaus Wübbolding, Herman-Josef Jansen, Konrad Niers (zweite Reihe von links), Stefan Winter, Werner Hermes, Dr. Hermann Meyer, Georg Ratermann (oben, von links). Foto: Margarete Hartbecke

Alfhausen. Darauf kann Luca Droppelmann stolz sein: Er ist der bislang jüngste Teilnehmer am Projekt „Unser Dorf soll schöner werden“ in Alfhausen, hat zum ersten Mal mitgemacht und sofort den ersten Platz belegt.

Für die Gestaltung und Bepflanzung einer Grünfläche am Schwarzen Weg zeichneten ihn Bürgermeister Klaus Wübbolding und der Kommunalbetreuer der RWE Deutschland, Hermann-Josef Jansen, mit dem RWE-Klimaschutzpreis aus. Außerdem darf er sich über insgesamt 300 Euro freuen.

Den zweiten Platz belegten Thomas Hesselkamp, Werner Hermes und Willi Hellmann. Auch sie beteiligten sich mit der Pflege des Rastplatzes Meppenburg zum ersten Mal am Wettbewerb. Das wurde mit insgesamt 200 Euro honoriert.

Die Heeker Dorfgemeinschaft erzielte den dritten Platz. Sie kümmert sich um den Heeker Dorfplatz, den sie auch als ihren Dorfpark bezeichnen. Ursula Kleine-Kuhlmann und Gerda Wendt konnten dafür insgesamt 100 Euro in Empfang nehmen.

Die Suche nach Hobbylandschaftsgärtnern, die öffentliche Anlagen und Beete pflegen, brachte auch zwei Ehrenpreise. Den einen erhielt Manfred Wellbrock im Namen der Nachbarschaft Alfseestraße, die schon von Anfang an dabei ist. Den zweiten erhielten Konrad Niers und Werner Hedemann vom Heimatverein, der sich um die Pflege von Pastors Garten hinter dem Heimathaus kümmert.

Die Ratsherren Dr. Hermann Meyer, Bernhard Tellen, Ausschussvorsitzender Georg Ratermann sowie Gemeindevertreter Stefan Winter gratulierten den Gewinnern ebenfalls. Georg Ratermann freute sich besonders. Mit der Bemerkung „Heeke startet durch!“ wies er auf die starke Beteiligung dieses Ortsteils im vergangenen Jahr hin.