zuletzt aktualisiert vor

Findiger Elternbeirat Kettenkamp: 2222,22 Euro Für den Christophorus-Kindergarten

Von Anita Lennartz

<em>Pfiffige Aktionen,</em> unter anderem ein Kindergartenkochbuch, dachte sich der Elternbeirat zur Feier des 40-jährigen Bestehens des St-Christophorus-Kindergartens in Kettenkamp aus. 2222,22 Euro kamen dabei an Erlösen zusammen, die dem Kindergarten zugutekommen.Foto: Imke JohanningPfiffige Aktionen, unter anderem ein Kindergartenkochbuch, dachte sich der Elternbeirat zur Feier des 40-jährigen Bestehens des St-Christophorus-Kindergartens in Kettenkamp aus. 2222,22 Euro kamen dabei an Erlösen zusammen, die dem Kindergarten zugutekommen.Foto: Imke Johanning

Kettenkamp. Das 40-jährige Jubiläum des Christophorus-Kindergartens ist längst vorbei, was noch ausstand, war die Übergabe der Kochbücher-Spende durch den Elternbeirat. Dieser konnte dem strahlenden Team um Leiterin Anke Johanning jetzt einen Scheck über 2222,22 Euro überreichen, Erlös aus Kochbuchverkauf, Modenschau und der Bewirtung anlässlich der Buchausstellung.

Zum Kindergartenjubiläum hatte der Elternbeirat mit Gaby Hübener, Karin Jenjahn, Nicole Küthe, Anita Lennartz, Solveig Schröder und Inge Wotte die Idee, ein Kindergartenkochbuch zu schaffen.

Auf dem Kindergartenfest wurden dann so gut wie alle 300 Exemplare der Erstauflage verkauft, der Rest war innerhalb weniger Tage vergriffen. Finanziert wurde der Druck mit Spenden und dem Erlös aus der Modenschau zur Kettenkamper Kirmes im April, die der Elternbeirat ebenfalls organisiert hatte. Und auch der Gewinn aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf des Elternbeirates auf der Buchausstellung im November floss in die Finanzierung ein. So kam im Laufe des Jahres eine ansehnliche Summe zusammen, die nun an das Kindergartenteam übergeben werden konnte.

Mit der Scheckübergabe gehe ein spannendes, aber auch arbeitsintensives Elternbeiratsjahr zu Ende, hieß es aus dem Elternbeirat. Grund dafür waren die Vorbereitungen für die Feiern zum 40-jährigen Bestehen des Kindergartens. Ohne diesen Anlass hätte es wohl kein Kochbuch und keine Modenschau gegeben. Anke Johanning, Leiterin der Kindertagesstätte, nahm den Scheck freudestrahlend entgegen und bedankte sich für den Einsatz und das Engagement der sechs Frauen.

Weiterhin gab sie bekannt, dass das Team der Mitarbeiterinnen schon eine Idee für die Verwendung des Geldes hätte: Es sollen Spielpodeste für die Halle angeschafft werden. Verschiedene Modelle und Größen konnten nach dem Fototermin im Katalog in Augenschein genommen werden und sind sicherlich auch in Kürze im Christophorus-Kindergarten im Einsatz.


0 Kommentare